Wenn Sie Hintergrund-Apps auf Ihrem iPhone immer schließen, werden Sie es nach dem Lesen dieses Inhalts nicht noch einmal tun!

Viele von uns sind der Meinung, dass die zurückgelassenen Anwendungen den Akku schnell entladen oder die Funktion des Telefons beeinträchtigen. Wenn Wenn Sie ein Android-Benutzer sindSie mögen Recht haben, aber auf dem iPhone funktioniert es genau umgekehrt.

Zusamenfassend; Bei diesem Vorgang denken Sie an Ihr Telefon. Es könnte ihm noch mehr weh tun. Darüber hinaus gibt es mehrere Gründe. Schauen wir uns diese Gründe immer gemeinsam an.

Sie erfüllen genau das Gegenteil der Funktion, die das Unternehmen anstrebt.

Der „App-Switcher“ auf iPhones soll Komfort für den Benutzer schaffen. bestimmter Zweck, Zugriff auf Apps, die Sie zuvor geöffnet habenMachen Sie es praktischer.

Wenn Sie Ihre Apps immer über den App-Umschalter schließen, werden sie jedes Mal wieder geöffnet. Das auch Anwendungsumschalter, um seinen Zweck zu erreichenHindernis.

Wir gehen davon aus, dass jede Anwendung im Anwendungsumschalter weiterhin im Hintergrund läuft, aber das ist nicht ohne Fehler, sondern nur eine weitverbreitete Meinung.

Bevor einige Apps nach dem Wechsel zu einer anderen App auf iPhones angehalten werden eine sehr kurze Zeitfunktioniert weiterhin.

Später ist suspendiert und verbraucht keine Systemressourcen. Kurz gesagt, es wird passiv. Wenn Sie diese Anwendungen jedes Mal schließen und öffnen, wird Ihr Telefon gezwungen, härter zu arbeiten.

Sie machen die von Ihnen verwendeten Apps weniger nützlich.

Stellen Sie sich vor, Sie senden Ihrem Freund eine Nachricht auf WhatsApp und schließen die Anwendung jedes Mal, nachdem Sie die Nachricht gesendet haben. Um WhatsApp wiederholt zu öffnen Zeitaufwand,Obwohl es klein erscheinen mag, nimmt es viel Zeit in Anspruch, wenn man die Anzahl der Nachrichten pro Tag bedenkt.

Dies wirkt sich auch negativ auf die Akkulaufzeit aus. Also WhatsApp nutzen, ohne es jedes Mal zu schließen,Es spart sowohl Zeit als auch Akkulaufzeit.

Sie verhindern, dass iOS Prozesse für Sie verwaltet.

Wie jeder Computer verfügt auch das iPhone über eine begrenzte Menge an RAM, die es zum Speichern laufender Prozesse verwendet. iOS entfernt Apps regelmäßig aus dem RAM, wenn sie nicht benötigt werden, sodass sie immer für neue Apps verfügbar sind, die Sie starten. nutzbarer RaumÜberreste.

Wenn Apple dies gewollt hätte, hätte es eine einfachere Option angeboten.

Während es eine solche Option auf Nicht-Apple-Telefonen gibt, verfügt der App-Umschalter von Apple nicht über die Option „Alle schließen“. VerhältnismäßigHier erfahren Sie, wie Sie diese Funktion ausführen möchten.

Wenn das Unternehmen wollte, dass Sie Ihre Apps systematisch abschalten, würde es wahrscheinlich eine solche Option anbieten. Außerdem finden Sie auf der Ergänzungsseite von Apple eine App. nur wenn er nicht antwortetEs fordert Sie auf, es auszuschalten.

Kurz gesagt: Sie sollten immer aufhören, Apps auf Ihrem iPhone zu schließen.

Sie sollten nicht alle Apps im App-Umschalter sofort von oben nach unten wischen. Dazu iOS verhindert, dass es wie vorgesehen funktioniert und bringt mehr Nachteile als Vorteile mit sich. Jetzt können Sie die iPhone-Telefone Ihrer Eltern in Ruhe lassen!

Quellen: Apple Explained, Apple, Use

Wenn Sie einen Blick auf unsere anderen interessanten Apple-bezogenen Inhalte werfen möchten:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert