Was ist die Wahrheit hinter Chinas Musical Sand Peaks?

Live-Musik erklingt auf den Wüstengipfeln der Stadt Dunhuang in der nordwestchinesischen Provinz Gansu . Faszinierend und etwas beängstigend sind die erstaunlich hohen Sandgipfel, die überall in der Kumtag-Wüste verstreut sind und vom Wind hochgefegt werden. singen“ Warum passiert dies.

Singende Sanddünen erreicht an seinem Gipfel eine Höhe von 1.715 Metern. Wenn Sie genau hinsehen, stoßen Sie auf Sande in den Farben Gelb und Weiß bis hin zu Grün und Schwarz.

Die musikalischen Sandgipfel dieser Region sind zwar nicht nur in Dunhuang zu finden, stehen aber im Mittelpunkt vieler chinesischer Legenden und Volksmärchen. Sandgipfel sind eine wertvolle Handelsroute zwischen Zentralasien und Europa, die ab dem 2. Jahrhundert v. Chr. etwa 1.500 Jahre lang genutzt wurde. Liegt an der berühmten Seidenstraße . Besonders die Bedeutung ihrer Lage macht diese Sandgipfel zu einem der kulturell wertvollsten Teile Chinas.

Mythos: Voller heiliger Tempel

Einer chinesischen Legende zufolge war diese Region einst eine Bergregion voller heiliger Tempel rund um den Crescent Moon Lake, der noch immer am Fuße von Sandgipfeln steht. Der Klang der Anbetung aus den Tempeln störte und verärgerte jedoch den schlafenden Gelben Drachenprinzen einer nahe gelegenen Wüste, und der Gelbe Drachenprinz ertränkte die Gegend und alle ihre Bewohner im Sand. Man glaubt, dass die Musik, die man von den Sandgipfeln hört, von denen kommt, die darin begraben sind.

Obwohl die Legenden rund um die Musik der Sandgipfel diesem beeindruckenden Bild eine ganz andere Atmosphäre verleihen, lässt sich der wahre Grund für dieses Phänomen durch die plausiblen Merkmale der Sandgipfel erklären.

Die Qualität der Sandkörner ist nur eines der Merkmale, die die Sandgipfel zum Klingen bringen. Die Größe der Sandkörner, bestehend aus feinen und mittelgroßen Partikeln, sorgt für eine angemessenere Kornbewegung und Interaktion. Zusammen mit ihrer Form werden diese Merkmale mit glatten, abgerundeten Körnern kombiniert, die angemessenere Klänge erzeugen. erzeugt unterschiedliche Resonanzen und Frequenzen.

Auch die Steilheit des Hangs hat Einfluss

Auch die Steilheit des Hangs und der Zustand der Sandspitzen können zu den Geräuschen beitragen, was sich darauf auswirkt, wie viel Wechselwirkung in der Mitte der Sandpartikel stattfindet. Natürlich sind auch reale Windbedingungen erforderlich, um die Partikel ausreichend zu bewegen, um Geräusche zu erzeugen. Bei starkem Wind erzeugen die Sandgipfel ein lautes Brüllen, bei einer leichten Brise können die Gipfel jedoch leise Musik erzeugen.

Auch das trockene Klima trägt zu diesen Geräuschen bei, sodass sich in Wüstenumgebungen musikalisch singende Sandgipfel bilden können. Niedrige Luftfeuchtigkeit erhöht die Reibung in der Mitte der Körner und erzeugt ein Geräusch, wenn sie aneinander reiben.

Obwohl es ein faszinierendes und überraschendes Ereignis ist, singende Sanddünen Eigentlich ist das nicht so ungewöhnlich. Diese musikalischen Sandgipfel sind an vielen verschiedenen Orten zu finden, darunter in den Provinzen China, Innere Mongolei, Xinjiang, Gansu und Ningxia. Während die Namib-Wüste in Namibia ihre eigenen musikalischen Dünen hat, wie auch die Sahara-Wüste und die kalifornische Mojave-Wüste donnernde Sanddünen“ ist enthalten.

Unter Schutz

Sandgipfel, ein wichtiger Kulturstandort, werden streng auf Anzeichen von Erosion und die potenziell schädlichen Auswirkungen von starkem Fußgängerverkehr überwacht. Die Verteidigungsbemühungen vor Ort zielen darauf ab, das Bewusstsein der Besucher für ihre Auswirkungen auf dieses und andere natürliche Strukturen zu schärfen.

Musical Sand Peaks ist ein vorhersehbar erkennbares Touristenziel und bietet viel mehr als nur atemberaubende Ausblicke und beruhigende Musik. Die Aktivitäten auf den Sandgipfeln können überall variieren und bieten viele verschiedene Optionen, vom Kamelreiten bis zum Segelfliegen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert