Visual Studio Code-Update vom Mai 2023: Bezeichnung für den schreibgeschützten Modus für Dokumente und Ordner

Microsoft hat Visual Studio Code 1.79.0 (Version Mai 2023) mit mehreren neuen Funktionen veröffentlicht, darunter dem schreibgeschützten Modus für wichtige Dokumente und Ordner in Ihrem Arbeitsbereich. Wenn Sie GitHub Copilot verwenden, bietet das Update auch hier einige Verbesserungen.

  • Schreibgeschützter Modus: Sie können bestimmte Dokumente und Ordner in Ihrem Arbeitsbereich als schreibgeschützt markieren.
  • Verschiedene Optionen zum Einfügen: Wählen Sie aus, wie die Elementkontakte in den Editor eingefügt werden sollen.
  • Automatisches Kopieren externer Dokumente: Durch Ziehen oder Einfügen in Markdown werden Ihrem Arbeitsbereich neue Dokumente hinzugefügt.
  • Standardname des Git-Repo-Zweigs: Sie können standardmäßig „main“ verwenden oder einen neuen Namen definieren.
  • Rich-Content-Suche in Notizbüchern: Suchen Sie nach Notizbuchausgabe oder filtern Sie nach Zelltyp.
  • Konnektive Bearbeitung für JSX-Tags: Öffnen und schließen von JSX-Tags gleichzeitig ändern.
  • Verbesserungen bei GitHub Copilot: Verwalten Sie Ihren Chat-Sitzungsverlauf einfach.
  • Möglichkeit, Sitzungen in der YouTube-Playlist zu verfolgen

Um mit der neuen Aktualisierung zu beginnen, öffnen Sie Visual Studio Code, klicken Sie auf „Hilfe“ und dann auf „Nach Updates suchen“. Sie können das Update auch von der Visual Studio Code-Website herunterladen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert