Vereinte Nationen: Die Kosten des Erdbebens für die Türkei werden 100 Milliarden Dollar übersteigen

Als Ergebnis der Berechnungen, die im Lichte der Informationen der Vereinten Nationen, der Weltbank und der Europäischen Union durchgeführt wurden, wurden die finanziellen Kosten der beiden großen Erdbeben, die sich vor einem Monat in der Osttürkei ereigneten, aufgedeckt.

Die Kosten des Erdbebens für die Türkei belaufen sich auf mehr als 100 Milliarden Dollar.

Manager des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen Luise Vinton, in einer Erklärung per Videokonferenz in Gaziantep, „Schäden, die von der Regierung reflektiert und von internationalen Partnern genehmigt wurden, im Vergleich zu bisherigen Berechnungen. wird die 100-Milliarden-Dollar-Grenze deutlich übersteigengenannt.

Nach den neuesten Daten nach den Beben am 6. Februar ist die Türkei Der Verlust von Menschenleben hat 46.000 überschritten. . Im Rahmen des UN-Entwicklungsprogramms gibt es nächste Woche einen großen SpendeKonferenz ist geplant. Belgien am 16. MärzEs wird berichtet, dass bei der Veranstaltung für Erdbebenopfer in Brüssel, Türkei, Spenden von der internationalen Gemeinschaft gesammelt werden.

Vinton betont, dass die im Rahmen dieser Veranstaltung angekündigten Kosten von 100 Milliarden Dollar zugrunde gelegt werden. Wie in Erinnerung bleiben wird Weltbanküber den Verlust der Türkei zuvor Er forderte 34,2 Milliarden Dollar.Es scheint, dass die Grundkosten ein Vielfaches davon betragen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert