Verbieten Sie das Umwandeln von Benutzern in Border Cube von HP

Obwohl die meisten von uns es als Computermarke kennen, PS , gleichzeitig einer der anerkanntesten Druckerhersteller der Welt. Den Beiträgen in sozialen Medien und Foren zufolge hat das Unternehmen eine äußerst umstrittene Praxis eingeführt, um die „Qualität“ des Druckererlebnisses zu schützen, das es den Benutzern bietet.

Den geteilten Informationen zufolge hat HP die Verwendung von Patronen von Nicht-HP-Marken nach dem neuesten Sicherheitsupdate blockiert. Laut Thesen soll die Anwendung, die die letzte Aktualisierung der 2016 in Kraft getretenen Richtlinie „Dynamische Sicherheit“ darstellt, Qualität des Kundenerlebnisses zielt darauf ab, die Integrität und das geistige Eigentum von Druckersystemen zu schützen. Wie Sie sich jedoch vorstellen können, hat diese Situation die Benutzer nicht sehr glücklich gemacht.

Patronen ohne HP-Chip werden am Drucken gehindert

Laut einem Reddit-Beitrag warnt HP davor, dass Patronen von Drittanbietern nicht direkt verwendet werden können, anstatt eine Meldung anzuzeigen, die besagt, dass Patronen von Drittanbietern die Druckqualität von HP nicht garantieren können. Die Patrone, die in der Aussage über das Wort verwendet wird Enthält einen Nicht-HP-Chipund daher wird gesagt, dass das Drucken vom System blockiert wird.

HP hat jetzt nicht auf Anfragen zur Klärung der Wette reagiert. Es ist jedoch bereits bekannt, dass die Einnahmen der Druckersparte von HP sinken, und das neueste Update ist das des Unternehmens ein Versuch, Benutzer in ihrem Ökosystem zu halten es könnte sein. Bedenkt man jedoch, dass es sich bei Druckern um langjährig genutzte Geräte handelt, kann der Zwang zur Verwendung einer einzigen Patrone auch zu einer verstärkten Tendenz zu alternativen Druckern führen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert