Valve hat 90.000 „Smurf“-Konten in Dota 2 gesperrt: Jetzt sind die Hauptkonten gefährdet!

Valve, einer der wertvollsten Namen der Videospielwelt, ist eines der bekanntesten Spiele der Welt. Dota 2 Er machte eine bemerkenswerte Aussage zu diesem Thema. In der Erklärung hieß es, dass in den letzten Monaten eine detaillierte Untersuchung von Dota-2-Spielern durchgeführt wurde und als Ergebnis dieser Untersuchungen festgestellt wurde, dass es sich um Schlümpfe handelte. Ungefähr 90.000 KontenBerichten zufolge wurde es dauerhaft verboten.

Der Begriff „Schlumpf“ wird von einem erfahrenen Spieler mit einem hohen Rang auf einem neuen Konto verwendet. niedriges Niveau Es wird beim Spielen mit Spielern verwendet. Schlumpf rechnet; Es stellt den Wettbewerb um Spiele wie Dota 2, League of Legends und CS:GO völlig auf den Kopf und verbessert das Spielerlebnis. Negativ Es war berührend. Hier hat Valve eine gründliche Prüfung durchgeführt und die Konten identifiziert, damit Dota 2-Spieler vor Schlümpfen geschützt werden können.

Sogar die Hauptkonten von Smurf-Kontoinhabern können gesperrt werden!

Den Aussagen von Valve zufolge handelt es sich bei 90.000 dauerhaften Sperren um einen einmaligen Vorgang. ist nicht da angegeben. Das Unternehmen unterstützt die betreffenden Spieler nun gemeinsam mit Smurf-Accounts. für Hauptkonten wird auch Abschreckungssysteme einführen. In diesem Kontext; Die Strafen, die den Spielern auferlegt werden, reichen von der Verhaltenspunktbeschränkung bis hin zur Dauerverbotsstufe.

Es gibt eine Einladung von Valve an Dota 2-Spieler. Das Unternehmen hat angekündigt, dass alle Dota 2-Spieler von Smurf-Konten ausgeschlossen werden. sie sollten reagieren sagt. Laut Valve soll das Meldesystem in Dota 2 aktiv genutzt werden. Unternehmen; Jede Beschwerde wird geprüft, jede gesendete Benachrichtigung ist an dem Punkt, an dem Smurf-Konten angestrengt werden. dass Sie Daten bereitstellenEs sagt aus.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert