US-Astronaut „gezwungen“, den Rekord für den längsten Aufenthalt im Weltraum zu brechen

NASA-Astronaut Frank Rubio brach den Rekord für die längste US-Weltraummission auf der Internationalen Raumstation (ISS). Rubio erreichte die ISS am 21. September 2022. Stand Montag, 11. September 2023, Rubio, Mark Vande HeEr brach den bisherigen Rekord der längsten US-Mission im Jahr 2022 und schrieb Geschichte als der Amerikaner, der am längsten im Weltraum blieb.

Der bisherige Rekord für die längste Weltraummission der USA ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Als Rubio zur Erde zurückkehrt wird insgesamt 371 Tage im Weltraum verbracht haben und übertrifft den bisherigen Rekord von 355 Tagen um fast 20 Tage. Das ist ein großer Erfolg, den Rubio jedoch nicht absichtlich zerstören wollte.

Tatsächlich ist Rubio nur deshalb noch auf der ISS, weil die russische Raumsonde Rubio und die beiden Kosmonauten zur Station befördert Ein Leckproblem bei Sojus MS-22 . Im Dezember 2022 kam es in der Raumsonde zu einem unerwarteten Leck, das zu einer vollständigen Rettungsmission führte, die dazu führte, dass Rubio und seine Kosmonautenkollegen länger als geplant auf der ISS blieben. Der geplante Termin für die Rückkehr zur Erde ist der 27. September.

Rubio tat jedoch sein Bestes, um das Beste aus dieser rekordverdächtigen US-Weltraummission herauszuholen. Rubio ist gespannt darauf zu erfahren, wie sich diese langen Aufenthalte auf den menschlichen Körper auswirken. Tatsächlich war durch Forschung bekannt, dass Astronauten im Weltraum etwas an Knochendichte verlieren. Dies ist die NASA ( oder eine andere Raumfahrtagentur ) Es ist eines der größten Probleme bei Weltraummissionen, beispielsweise einer bemannten Mission zum Mars. Dieser Dichteverlust könnte zu weiteren Gesundheitsproblemen führen, wenn Astronauten zur Erde zurückkehren.

Dies ist tatsächlich der Hauptgrund, warum die Schaffung künstlicher Schwerkraft für viele Menschen zu einem so wichtigen Interessengebiet geworden ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert