Untertitel können jetzt in Microsoft Teams angepasst werden

Das Microsoft 365 Insider-Team hat in den letzten Monaten eine Reihe neuer Funktionen für den Online-Besprechungsdienst Microsoft Teams getestet. Zwei dieser Funktionen stehen jetzt allen Teams-Benutzern allgemein zur Verfügung.

Wie im offiziellen Microsoft Teams-Blog erläutert, ist eine der beiden neuen Funktionen die Möglichkeit, Untertitel in Besprechungen anzupassen. Diese Funktion wurde im Mai zur öffentlichen Vorschauversion von Teams hinzugefügt.

Sie haben einen neuen Einstellungsbereich für Untertitel hinzugefügt, mit dem Sie die Schriftfarbe und -größe anpassen, die Anzahl der angezeigten Zeilen erhöhen und die Position der Untertitel im Besprechungsfenster ändern können.

Eine weitere neue Funktion, die im April zur öffentlichen Vorschauversion von Teams hinzugefügt wurde, war eine neue Umschalttaste zur Steuerung der Verwendung von Schimpfwörtern in Besprechungen. Mit dieser Schaltfläche können Sie die Obszönitätsfilterung ein- oder ausschalten.

Microsoft Teams hat in der öffentlichen Vorschauversion eine Reihe neuer Funktionen eingeführt, die in naher Zukunft allen Benutzern zur Verfügung stehen werden. Darunter befindet sich ein neues Zahlungssystem, das es Unternehmen ermöglicht, Zahlungen von Kunden direkt in Teams-Besprechungen zu erhalten.

Darüber hinaus wird auch ein Notizbereich getestet, der es Gruppenmitgliedern in Besprechungen ermöglicht, sich Notizen zu machen und diese sogar gemeinsam zu bearbeiten. Schließlich wurde kürzlich die Funktion für animierte Hintergründe angekündigt, die in Besprechungen verwendet werden kann.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert