Twitter-Abonnementzeitraum: Neue Einnahmequelle für Inhaltsersteller

zwitschern„Super Follows“-Funktion, mit der Sie ein Konto abonnieren können, um auf einige exklusive Inhalte zuzugreifen. AbonnementsEs benennt es um in “ Geld verdienenEr erklärte, dass Sie es im Abschnitt “ finden können. Die Funktion ist derzeit in der Türkei nicht aktiv.

Was sind Twitter-Abonnements?

Amazing Follows wurde erstmals im Februar 2021 angekündigt, und Twitter Subscriptions hat viele der gleichen Funktionen, wie ich sie sehe. Mit Abonnements, Private Tweetsnur für Abonnenten spezielle Spaces-Sendungenund privat Abonnenten-Abzeichen Dinge werden präsentiert. Twitter sagt sogar, dass es hofft, „Newsletter und andere Twitter-Funktionen als potenzielle Bonusinhalte“ aufzunehmen.

Bedingungen für Twitter-Abonnements

Das Einstellungsmenü von Twitter. Professionelle Werkzeugebefindet sich darunter Geld verdienen Der Abschnitt Abonnements wird über die Registerkarte aufgerufen. Ihre Berechtigung, ein Abonnement anzubieten, können Sie hier einsehen. Für Twitter-Abonnements mindestens 10.000 aktive Follower Sie müssen mindestens 25 Tweets in den letzten 30 Tagen haben und mindestens 18 Jahre alt sein. Es gibt noch mehr Kriterien, aber dies sind die wichtigsten. Weitere Kriterien finden Sie hier.

Gebühren für Twitter-Abonnements

im Vergleich zu Twitter monatlichAbonnements 2,99 $, 4,99 $oder 9,99 $ Sie können sich präsentieren als Im Moment ist diese Funktion nur USA Content-Ersteller können davon profitieren. Diejenigen, die Abonnements erwerben können, sind auf Benutzer in den USA, Kanada, Neuseeland und Australien beschränkt.

Lebenslange Vorteile für YouTuber 50.000 $Einnahmen bis zu 97 Prozent Er sagt, es wird ihnen übertragen. Wenn Ersteller diese Metrik überschreiten, ist diese Rate 80 Prozent fällt zu. In einer Erklärung sagte Musk, dass Twitter in den nächsten 12 Monaten nichts von dem Geld anrühren wird, das Entwickler durch Abonnements verdienen. Es ist auch notwendig, die Kürzungen durch die Anwendungsspeicher zu berücksichtigen. Ehrlich gesagt erhielten Great Follows fast keine Aufmerksamkeit, aber Twitter-Abonnements konnten ein etwas größeres Publikum erreichen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert