Trotz des Bärenmarktes boomte dieser Altcoin! Wird es eine Fortsetzung geben?

Tellor (TRB) erregte diese Woche die Aufmerksamkeit der Anleger, nachdem es auf der Liste der Kryptowährungs-Top-Gewinner einen neuen Höchststand von 35 US-Dollar im Jahr 2023 erreichen wollte. Die On-Chain-Analyse enthüllt die wichtigsten Treiber für den anhaltenden Altcoin-Preisanstieg. Der Krypto-Analyst Ibrahim Ajibade untersucht, wie lange es dauern könnte.

Altcoin Warum steigt der Preis?

Tellor (TRB) ist ein dezentrales Oracle-Protokoll, das eine Blockchain-Infrastruktur bereitstellt, um bezahlte Off-Chain-Informationen in On-Chain-Smart Contracts zu integrieren. In diesem Monat stieg der Preis von TRB um 134 % und erreichte am Donnerstag, den 14. September, 35 $. cryptokoin.com Wie Sie aus folgen, gab die globale Zahlungsplattform SWIFT Network den Abschluss der Generalproben bekannt, um die Oracle-Infrastruktur von Chainlink (LINK) zu nutzen, um tokenisierte TradFi- und Real-World-Assets in die Blockchain zu bringen. Danach gewann der Tellor (TRB)-Preis an Dynamik.

Erste Hinweise aus On-Chain-Informationstrends deuten darauf hin, dass kurzfristige Spekulanten die TRB-Preisrallye vorantreiben. Aber können sie HODL lange genug halten, um mit Chainlink und anderen großen Playern im dezentralen Oracle-Segment mithalten zu können?

Spekulanten treiben derzeit die TRB-Rallye voran

Die bullische Aktivität kurzfristig orientierter Händler und Preisspekulanten scheint der Hauptgrund für die anhaltende Tellor-Preisrallye zu sein. Als Hinweis darauf zeigen On-Chain-Daten von IntoTheBlock, dass TRB-Kurzzeithändler-Wallets ihre Guthaben im vergangenen Monat um mehr als 2.000 % erhöht haben.

Wie Sie unten sehen können, hatten kurzfristige Anleger am 13. August nur 91.130 TRB-Token in ihrem Gesamtguthaben. Am 13. September erreichte diese Zahl jedoch 1,9 Millionen TRB-Token, was einem Anstieg von 2.096 % entspricht. In diesem Zeitraum stieg der Altcoin-Preis um 135 %. Darüber hinaus verkauften „Cruisers“ und „Long-Term Holders“ nach und nach 137.000 bzw. 1,64 Millionen TRB.

Tellor-Salden nach gehaltener Zeit. Quelle: IntoTheBlock

Ob der Altcoin-Preis weiter steigt, hängt davon ab!

In der Krypto-Sprache werden Wallets, die ihre Token für einen Monat oder weniger aufbewahren, als „Kurzzeithändler“ bezeichnet. Diejenigen, die es 1 bis 12 Monate lang halten, werden „Cruiser“ genannt. Dabei handelt es sich um Diamantzeiger, die 1 Jahr oder länger gehalten wurden. Also Langzeitinhaber. Das obere Diagramm zeigt deutlich, dass die Dominanz der Händler in der Eigentümerstruktur von Tellor von 3,65 % der kurzfristigen Händler am 14. August auf 75 % am 14. September gestiegen ist.

Unterdessen schließen langfristige Investoren und Partner des Tellor-Protokolls ihre Positionen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass der jüngste Preisanstieg eher auf spekulativen Handel als auf organisches Wachstum des zugrunde liegenden Werts des Tellor-Netzwerks zurückzuführen ist. Dies deutet darauf hin, dass es in den kommenden Tagen wahrscheinlich zu einem höheren Token-Umsatz kommen wird. Ohne ein signifikantes Wachstum der Netzwerknachfrage oder anhaltende Unterstützung durch langfristige Investoren, die an die Grundlagen des Altcoin-Projekts glauben, ist es für den Preis schwierig, seine Aufwärtsdynamik aufrechtzuerhalten.

TRB-Investoren werden auf weitere Vorteile warten!

Trotz des dreistelligen Preisanstiegs in diesem Monat wollen Tellor-Händler immer noch mehr. On-Chain-Daten zeigen, dass die TRB-Börsenreserven rapide abnehmen, da Anleger diese Woche Token von den Börsen entfernen. Wie Sie unten sehen können, beschleunigte sich der Anstieg der Altcoin-Preise, als die Anleger um den 25. August begannen, die Token von den Börsen zu entfernen. Seitdem ist das TRP-Angebot an den Börsen von 2,3 Millionen Token auf 1,5 Millionen Token gesunken.

TRB-Angebot an Börsen. Quelle: Santiment

Das Angebot an Börsen verfolgt Echtzeitänderungen der Guthaben, die Anleger derzeit in den von der Krypto-Börse gehosteten Wallets halten. Der rapide Rückgang der Börsenbestände führt dazu, dass viele Anleger lieber unter sich bleiben. Dies zeigt, dass sie kurzfristig einen Verkauf vermeiden werden. Es ist möglich, dass sich der Rückgang dieser Börsenreserven in den kommenden Tagen fortsetzt. In diesem Fall kann der Altcoin-Preis noch mehr Interesse wecken. Allerdings ist es für TRB schwierig, den Preisanstieg ohne ein signifikantes Wachstum der zugrunde liegenden Netzwerkaktivitäten aufrechtzuerhalten.

TRB-Preisannahme: Alle Augen richten sich auf die 20-Dollar-Unterstützung für Altcoins

Aus On-Chain-Sicht ist es für TRB-Bullen möglich, im Falle einer Korrektur eine Erholung um die 20-Dollar-Unterstützung zu erreichen. Hierzu ist ein Blick auf die Kaufpreisverteilung der aktuellen Tellor-Eigentümer erforderlich. In dieser Hinsicht bestätigen auch die In Profit/Loss Around Price (IOMAP)-Daten diese Haltung.

Diese Daten zeigen deutlich, dass die 20-Dollar-Marke die größte Gruppe ist, in der TRB-Inhaber in den Markt eintreten. Wie Sie unten sehen können, haben 553 Adressen 1,16 Millionen Münzen für durchschnittlich 20 US-Dollar gekauft. Bleiben die Reserven an den Aktienmärkten niedrig, dürfte der Angebotsengpass eine Erholung auslösen. Die Dinge ändern sich jedoch, wenn spekulative Händler darauf aus sind, frühzeitig Gewinne mitzunehmen. In diesem Fall ist es möglich, dass der Altcoin-Preis sofort in Richtung 14 $ sinkt.

Tellor GIOM-Daten. September 2023 | Quelle: IntoTheBlock

Wenn umgekehrt die TRB-Bullen einen deutlichen Anstieg des Netto-Pulls erzielen, ist es möglich, dass die Rallye die 50-Dollar-Marke erreicht. Es ist jedoch möglich, dass 974 Adressen mit 78.500 gekauften TRB zu einem Durchschnittspreis von 42 US-Dollar den ersten Widerstand darstellen. Aber wenn die Bullen diese Verkaufsmauer durchbrechen, ist es möglich, dass die Altcoin-Preisrallye in Richtung einer Wiedererlangung der 50-Dollar-Marke geht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert