Testbericht zu iOS 17: Ein wenig schwach in Bezug auf die Funktionen, aber ein solides Update

Nach über zwei Monaten Betatest hat Apple endlich iOS 17 allgemein verfügbar gemacht . Das neueste Betriebssystem-Update, das für viele iPhone-Modelle angeboten wird, bringt keine großen Änderungen mit sich, fügt Ihrem iPhone jedoch einige nette Funktionen hinzu, die Sie möglicherweise dazu veranlassen, es so schnell wie möglich zu aktualisieren.

Wir haben diesen Test auf einem iPhone 14 Pro durchgeführt; Es sei von Anfang an daran erinnert, dass einige der Funktionen, über die wir sprechen werden, nicht bei jedem iPhone-Modell verfügbar sind.

Erneuerte Telefonanwendung

Die Telefonanwendung Ihres iPhones erscheint Ihnen möglicherweise nicht sehr wertvoll, aber eine der wichtigsten Änderungen, die mit iOS 17 einhergehen, betrifft die Telefonanwendung. Mit der Funktion „Benutzerdefinierte Personenplakate“ können Sie das Erscheinungsbild von Ihnen oder Ihren Anrufern verschönern.

Ebenso können Sie Ihren iPhone-Sperrbildschirm anpassen. Mit dieser Funktion können Sie das Foto eines Freundes hinzufügen, die Darstellung seines Namens anpassen und vieles mehr. Obwohl diese Funktion durchaus unterhaltsam und nützlich sein könnte, war sie wahrscheinlich keine Funktion, auf die sich mehr als eine Person freute.

Namensverlust

Um diese Funktion zu verbessern, verwendet Apple NameDrop, mit dem Sie mit Ihrem iPhone auf das iPhone eines Freundes tippen können, um ein SharePlay-Erlebnis zu starten oder die Kontakte des anderen zu speichern. Obwohl der AirDrop-Prozess etwas schneller ist, kann das Teilen Ihrer individuellen Karte, die Sie dank der NameDrop-Funktion versenden können, dazu beitragen, Ihre Freunde zu beeindrucken oder ein paar schöne Erinnerungen zu schaffen, zumindest bei der ersten Verwendung.

Live-Voicemail

Obwohl dies keinen Einfluss auf die Art und Weise hat, wie die meisten von uns, einschließlich unserer Redakteure, unsere Telefone nutzen, gehört die Live-Voicemail-Funktion, bei der Sie die Transkription in Echtzeit sehen können, wenn jemand eine Sprachnachricht hinterlässt, zu den interessanten neuen Funktionen. Obwohl Apple angibt, dass von Betreibern als Spam eingestufte Einladungen mit dieser Funktion nicht angezeigt werden, haben einige Organisationen bereits Anstrengungen unternommen, um auf mögliche Betrugsfälle aufmerksam zu machen, die von Einzelpersonen begangen werden können, die diese Funktion nutzen.

Mitteilungen

Mit dem neuen Update erhält auch die Nachrichtenanwendung einige nützliche Updates. Das erweiterbare Menü, auf das Sie durch einfaches Tippen zugreifen können, um iMessage-Apps anzuzeigen, wurde aktualisiert. Außerdem können Sie durch langes Drücken schnell auf Ihre Galerie zugreifen. Sie können damit lustige Aufkleber aus Ihren eigenen Fotos entwerfen. Live-Aufkleber Es ist eine wirklich nette Funktion. Leider können Ihre Freunde die von uns erstellten und versendeten Aufkleber mit dieser sehr benutzerfreundlichen Funktion nicht speichern. Leider wissen wir nicht, warum Apple diese Funktion, die zu den beliebtesten Funktionen bei WhatsApp und Telegram zählt, nicht jetzt hinzugefügt hat.

Intelligentere Autokorrektur

Apple sagt außerdem, dass AutoKorrektur und Rechtschreibung intelligenter als je zuvor sind. Auch wenn intelligente Behauptungen tatsächlich besser aussehen, bleibt die Autokorrektur, die versucht, „iPhone“ in „iphone“ und „iPad“ in „ipad“ zu korrigieren, nervig.

Mit iOS 17 hat FaceTime außerdem eine unterhaltsame Funktion hinzugefügt, mit der Sie während Anrufen Reaktionen hinzufügen können. Sie müssen diese Funktion jedoch zuerst aktivieren, und in unseren Tests war es ziemlich schwierig, diese Echos mit einigen Handbewegungen zu aktivieren, sodass sich der Aufwand möglicherweise nicht lohnt.

Eine bessere Apple Music

iOS 17 bietet Apple Music-Nutzern außerdem mehrere lang erwartete Funktionen. Leider hat der Musik-Streaming-Dienst von Apple kein großes Update erhalten, aber dank neuer Add-Ons könnte unsere Freude an dem Dienst noch etwas steigen.

Beispielsweise bietet die iOS-Version der App endlich Crossfade-Unterstützung in der Mitte des Soundtracks. Crossfade sorgt für nahtlose Übergänge zwischen Schnitten und stellt sicher, dass die Musik nie stoppt. Darüber hinaus hat Apple der Musik animierte Cover hinzugefügt, und obwohl diese nicht auf jedem Album verfügbar sind, sind die, die vorhanden sind, auf jeden Fall ziemlich nett.

Leider freuen wir uns weiterhin auf einige Funktionen, die für die Arbeit an kollaborativen Playlists noch nicht verfügbar sind. Mit einer neueren Version von iOS 17 können Sie Benutzern erlauben, Freunde einzuladen, einer Playlist beizutreten. Auf diese Weise kann jeder Musik hinzufügen, sortieren und entfernen. Apple Music lernt endlich die besten Funktionen von Spotify kennen. Einige Funktionen, die derzeit nicht im Dienst enthalten sind, werden mit neuen Updates weiterhin langsam angeboten.

Zeichnen Sie Ihre Stimmung auf

Eine der aufregendsten Funktionen von iOS 17 ist möglicherweise die Möglichkeit, Ihre Stimmung aufzuzeichnen. Das Hinzufügen dieser Informationen zur Wellness-App kann Ihnen helfen zu verstehen, wie sich Ihre Lebensentscheidungen auf Ihren Lebensstil auswirken und welche Aufgaben während des Tages Ihre Stimmung beeinflussen.

Im Bereich „Psychisches Wohlbefinden“ können Sie aufzeichnen, wie ängstlich, zufrieden oder traurig Sie sich fühlen. Später in diesem Jahr wird eine Journaling-App diese Informationen mit anderen Daten auf Ihrem iPhone kombinieren, um Ihnen zu zeigen, wie Sie sich tagsüber fühlen und wie Sie Ihre Gefühle besser ausdrücken können. Da dies alles auf Ihrem Gerät erledigt ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Apps von Drittanbietern auf diese Informationen zugreifen.

Der Check-In ist in iMessage angekommen

Eine weitere Funktion, die insbesondere für Eltern unter uns besondere Erwähnung verdient, ist möglicherweise die Check-In-Funktion von iMessage. Diese Funktion kann beispielsweise sehr nützlich sein, wenn der Benutzer ein Familienmitglied oder einen Freund sicher über seine Ankunft informieren möchte.

Sobald ein Benutzer den Check-in-Vorgang initiiert, wird sein Freund oder Familienmitglied automatisch benachrichtigt, wenn der Benutzer ankommt. Wenn er sein Ziel nicht erreicht, werden ihm nützliche Informationen wie Geräteposition, Akkustand und Mobilfunkdienststatus mitgeteilt der ausgewählten Person auf Ad-hoc-Basis. Alle diese übertragenen Informationen werden für mehr Sicherheit Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

Neuer Standby-Modus

Laut Apple dreht sich bei iOS 17 alles um Verbindung, Intelligenz und neue Erfahrungen. Was den Intelligenzteil dieser drei Hauptteile angeht, hat Apple einen Standby-Modus angekündigt, der Benutzern ein Vollbilderlebnis mit schnell überblickbaren Informationen bietet, die so gestaltet sind, dass sie aus der Ferne angezeigt werden können, wenn das iPhone auf der Seite liegt und aufgeladen wird.

Obwohl dieser Standby-Modus für diejenigen, die ihr iPhone tagsüber nicht aufladen müssen, nicht sehr nützlich ist, kann er für Benutzer, die ihr Telefon tagsüber aufladen müssen, sehr nützlich sein. Es ist jedoch möglich, dass eine solche Funktion auf anderen Geräten wie iPads nützlicher ist.

Safari

Safari hat auch ein paar nette Updates erhalten, aber diese Updates könnten auf dem Mac wertvoller sein als auf dem iPhone. Obwohl der Fokusmodus auf dem Mac wirklich nützlich ist, können wir nicht sagen, dass er in Safari auf dem iPhone einen großen Unterschied macht. Apple blockiert außerdem die Installation bekannter Tracker auf Seiten und entfernt Tracker, die beim Surfen zu URLs hinzugefügt werden. Allerdings können Leute X eingeben ( früher Twitter), sodass Tracker weiterhin in diesem Kontakt enthalten sind, wenn ein Kontakt über die App des Unternehmens geteilt wird.

Passwörter teilen

Es gibt auch eine weitere interessante Funktion, die Sie vielleicht nützlich finden, obwohl wir sie nicht persönlich genutzt haben. Apple ermöglicht Ihnen jetzt, verschiedene Passwörter mit Ihren Vertrauenspersonen zu teilen. Sie können einen Cluster erstellen und die Gruppe der Konten auswählen, die Sie teilen möchten. Passwörter bleiben für alle im Cluster gültig und Sie können jederzeit jemanden aus dem Cluster entfernen.

Akkuverbrauch von iOS 17

Obwohl wir es noch nicht testen konnten, sagt Apple, dass wir eine deutliche Verbesserung des Akkuverbrauchs feststellen werden. Wenn wir uns unsere bisherigen Betatests ansehen, kann man sagen, dass dies wahr ist. Generell können wir sagen, dass wir iOS 17 stabiler und akkueffizienter finden als iOS 16.

iOS 17: Fazit

Wir alle wissen, dass iPhone-Benutzer gerne auf die neueste iOS-Version aktualisieren, und wir können Ihnen ohne weiteres empfehlen, ein Update auf diese Version durchzuführen. Obwohl iOS 17 keine wirklich große Änderung bietet, handelt es sich um ein solides Update mit vielen neuen Funktionen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert