Test der Razer Blackwidow v3 Tenkeyless-Tastatur

Spielerausrüstung ist jetzt auch für Nicht-Spieler verfügbar. Auch wenn es das Label „Gaming“ nicht direkt im Namen trägt, gibt es viele Werke, die mit ihrer Beleuchtung und ihrem Design Spielgeräte spüren lassen. Wenn unser heutiger Testgast jedoch Gaming-Equipment ist, ist Razers Tastatur, die wahrscheinlich die erste Marke ist, die einem in den Sinn kommt, die Tastatur. Razer Blackwidow v3 Tenkeyless . Wie Sie wissen, ist Razer, das mit seinen RGB-Leuchten, seinem Design und seinem einzigartigen Grün unsere Herzen erobert hat, eine Marke, die High-End-Produkte im Bereich Gaming-Equipment anbietet. Unser Testgast, Razer Blackwidow v3 Tenkeyless, ist eine Tastatur, die dieser Beschreibung entspricht. Kommen wir zu unserer Bewertung.

Wenn wir uns den Inhalt der Box ansehen, können wir sagen, dass außer der Tastatur selbst nichts funktioniert. Es ist ein bisschen traurig, dass diese kabelgebundene Tastatur mit einem Kunststoffkabel geliefert wird, nicht mit einem geflochtenen Kabel, aber ehrlich gesagt habe ich nicht viel Kritik, weil es sich hochwertig anfühlt. Das einzige, was ich kritisieren kann, ist der Armbandteil. Das Armband ist bei dieser Tastatur leider nicht vorhanden. Ich habe bei dieser Tastatur, die ich seit etwa 2 Monaten benutze, bisher nicht nach einer Handballenauflage gesucht, aber ich habe in den letzten Stunden meiner langen Gaming-Abenteuer keine Schmerzen in meinen Handgelenken gespürt.

Wenn wir uns das Design ansehen, sehen wir, dass uns das mattschwarze Design wieder willkommen heißt. Die Tastatur, die eine Aluminiumstruktur hat; Mit seiner matten Farbe und Haptik vermittelt es auf den ersten Blick ein hochwertiges Gefühl. Wenn wir uns das Design weiter ansehen, befindet sich der Numpad-Teil, wie der Name schon sagt, nicht auf der Tastatur. Da ich mein ganzes Leben lang eine Numpad-Tastatur benutze, habe ich sie anfangs vermisst und meine Hand ging immer nach rechts, aber als ich mich daran gewöhnt hatte, begann ich zu verstehen, dass es nicht notwendig war. Letztendlich ist dies jedoch eine Interpretation, die auf dem individuellen Gebrauch basiert, sodass es für Sie gesünder wäre, sie selbst zu interpretieren. Wenn Sie jedoch nicht viel Platz auf Ihrem Schreibtisch haben, kann ich sagen, dass es dann nützlicher ist, da es auf meinem Schreibtisch steht. Als weiteren Kritikpunkt kann ich sagen, dass es keine Multimedia-Tasten gibt. Fast jede Tastatur, die ich verwendet habe, hatte eine solche Funktion, daher kann ich sagen, dass ich aufgrund des persönlichen Gebrauchs auf dieser Seite wieder ein wenig Schwierigkeiten hatte. Lassen Sie uns abschließend über die Füße der Tastatur sprechen. Wie bei vielen Tastaturen können Sie Ihre Tastatur anheben, indem Sie die zweistufigen Füße an der Unterseite verwenden, und es ist sehr schwierig, sie versehentlich zu bewegen. In der Tat, wenn Sie ein großes Mauspad verwenden und Ihre Tastatur darauf halten, kann ich sagen, dass es ein ziemliches Problem ist, bereitwillig zu scrollen.

Ich denke, die Tasten und Schlüssel sind der kritischste Punkt. Wir sehen den Razer-Standard, den wir seit Jahren in Bezug auf Qualität und Material der Tasten sehen, daher gibt es nicht viel zu sagen. Wenn wir zu den Tasten kommen, begrüßen uns die grünen Tasten. Schreibmaschinentasten, wie sie umgangssprachlich genannt werden. Mit anderen Worten, wir können sagen, dass es eines der lautesten in der Mitte der mechanischen Tastaturen ist. Wenn Sie eine lautlose Tastatur wünschen, müssen Sie den Rest der Rezension nicht lesen, da eine Tastatur mit Sound Razer Blackwidow v3 Tenkeyless ist. Es ist in Ordnung, wenn es laut ist, wenn Sie sich fragen, ob es einen hochwertigen und vollen Klang liefert, lassen Sie uns unsere Überprüfung fortsetzen.

Sie können leicht verstehen, wie der Ton klingt, indem Sie sich ein zufälliges Bild von Razers Tastatur mit einem grünen Schalter ansehen. Vom Gefühl her kann ich sagen, dass es sich um eine der besten Tasten handelt, die gerade in Spielen das Gefühl vermittelt, auf den Knopf zu drücken, mit einem schnellen und brauchbaren Return. Wenn es also kein Problem darstellt, ist es vom Gefühl her eine der geeignetsten Tastaturen. Wenn Sie jedoch beim Kauf eines Keyboards dieser Bauart nicht alleine wohnen, ist es sinnvoll, sich die Meinung der Daheimgebliebenen einzuholen, denn auch diese werden an diesem Erlebnis teilhaben. Der einzige negative Teil dieser Tastatur, die eine Lebensdauer von 80 Millionen Drücken hat, ist der Klang. Es kann für einige von Ihnen im Vergleich zum persönlichen Gebrauch ein Plus sein, wie zum Beispiel für mich.

Kommen wir zum Schluss noch zur Personalisierung. Razer Blackwidow v3 Tenkeyless, wie viele Razer-Titel Razer-Synapse kann personalisiert werden über Wenn Sie möchten, können Sie das RGB-Beleuchtungsformat, Farben und Tastenbelegungen vornehmen. Was RGB betrifft, sind wir uns alle einig, dass Razer es selbst bewiesen hat. Zweifeln Sie daher nicht an der Helligkeit der Farben. Farboptionen sind auch verfügbar, wie Sie es wünschen. Beim Beleuchtungsstil kann ich ohne Weiteres sagen, dass man den gewünschten Stil wieder finden kann.

Abschließend kann ich mit Sicherheit sagen, dass die Razer Blackwidow v3 Tenkeyless eine gelungene Tastatur ist. Während der 2-monatigen Nutzungsdauer hatte ich keine größeren Probleme, die mich störten, oder hatte nicht das Gefühl, nicht das zu bekommen, wofür ich bezahlt hatte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert