Telegram fügt 9 neue Funktionen für Cluster-Chats hinzu

Die beliebte Instant-Messaging-Anwendung Telegram hat die Veröffentlichung von 9 neuen Funktionen für Gruppenchats angekündigt. Zunächst einmal können Administratoren nun Geschichten im Namen von Gruppen veröffentlichen und Geschichten auch auf Profilseiten speichern, auf die andere Benutzer später zugreifen können.

Wenn Sie eine Story für Ihre Gruppe veröffentlichen möchten, tippen Sie im Profil der Gruppe auf das Story-Symbol (+) oder wählen Sie die Gruppe im Abschnitt „Story senden als“ des Story-Editors aus. Wenn ein Cluster-Mitglied auf eine Story antwortet, wird die Story an diesen Cluster gesendet, damit andere die Konversation fortsetzen können.

Cluster auf Telegram können jetzt Stufen aufsteigen, nachdem sie Empfehlungen (oder Geschenke) von Premium-Benutzern erhalten haben, um zusätzliche Privilegien freizuschalten. Ein Cluster muss Level 1 erreichen, um eine Story pro Tag in der App zu veröffentlichen.

Als Modul der neuesten Funktion erhalten Benutzer, die einen Cluster auf Telegram verstärken, ein spezielles Booster-Abzeichen in ihren Benachrichtigungen. Das Abzeichen verbessert sich mit jedem gesendeten Boost und Administratoren können ihnen besondere Privilegien erteilen, z. B. das Ignorieren des Slow Mode oder anderer Einschränkungen.

Telegram hat außerdem verschiedene Anpassungsoptionen für Power-Cluster eingeführt. Benutzer können die Farbe und das Logo ihres Profilcovers ändern, einen Emoji-Status festlegen und ein Hintergrundbild auswählen, das für jeden sichtbar ist, der den Cluster öffnet.

Die App verfügt über Tausende von Emojis, die von Telegram-Künstlern erstellt wurden und die Gruppen als Emoji-Status auswählen können. Cluster, die höhere Supportstufen erreichen, können ein Premium-Emoji-Paket wählen, das alle Mitglieder nutzen können, auch wenn sie kein Premium-Abonnement haben. Angetriebene Cluster erhalten Zugriff auf eine unbegrenzte Sprach-zu-Text-Übersetzung für Sprach- und Videonachrichten, die in einem Cluster gesendet werden.

Telegram gibt an, dass alle diese Funktionen jetzt einsatzbereit sind. Weitere Funktionen werden im März-Update verfügbar sein.

Andererseits verteilte der Telegram-CEO überraschenderweise 10.000 Premium-Abonnements.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert