Suicide Squad: Kill the Justice League Veröffentlichungsdatum erneut verschoben

Warner Bros. Games und Rocksteady Studios haben beschlossen, den Veröffentlichungstermin des Spiels Suicide Squad: Kill The Justice League nach den brutalen Reaktionen auf das endgültige Bild des Spiels erneut zu verschieben. Das neue Erscheinungsdatum des Spiels ist nun der 2. Februar 2024 statt der 26. Mai.

In der Erklärung auf dem Twitter-Account von Suicide Squad: Kill The Justice League: „Wir haben die notwendige Entscheidung getroffen, uns die notwendige Zeit zu nehmen, um zu versuchen, das Spiel für die Spieler zum qualitativ hochwertigsten Erlebnis zu machen, aber wir haben die notwendige Entscheidung getroffen. Vielen Dank an unsere außergewöhnliche Community für die kontinuierliche Unterstützung, Geduld und das Verständnis. In den kommenden Monaten gibt es noch mehr zu berichten und wir freuen uns darauf, Sie nächstes Jahr im Metropolis zu sehen.“ Begriffe wurden aufgenommen.

Während des PlayStation State of Play im Februar haben wir unseren bisher tiefsten Einblick in das Spiel erhalten, aber man kann mit Recht sagen, dass die Fans es schelmisch fanden. Im Mittelpunkt der Kritik standen die Live-Service-Elemente, die Rocksteady demonstrierte.

Allerdings nutzt Rocksteady Berichten zufolge die zusätzliche Zeit, um das Spiel zu verbessern, anstatt seine Live-Service-Funktionen zu überarbeiten. Es wird angegeben, dass sich das Unternehmen auf das Debuggen und Glätten von Elementen konzentrieren wird, von denen es glaubt, dass sie nicht von Grund auf neu sind.

Das Spiel wird nächstes Jahr für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X/S erhältlich sein.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert