Statement zur künstlichen Intelligenz des berühmten Regisseurs Christopher Nolan

Erfolgreicher Regisseur hinter dem Kino, bekannt für Inception, Interstellar, Dunkirk, Memento und die Batman-Trilogie Christopher nolan,in einem neuen Interview künstliche Intelligenz Er äußerte seine ehrliche Meinung zu diesem Thema. Während der Oscar-nominierte Filmproduzent die Gefahren künstlicher Intelligenz ansprach, nannte er die Bedrohung der Wirtschaft durch künstliche Intelligenz als Grund dafür, dass das Thema so stark auf der Tagesordnung stand.

Nolan, „Das Wachstum und die Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf Waffensysteme.“ Die Probleme waren viele Jahre lang sehr klar genannt. Auch ein berühmter Regisseur „Nur wenige Journalisten haben sich die Mühe gemacht, darüber zu schreiben. Jetzt gibt es einen Chatbot, der Artikel für eine Lokalzeitung schreiben kann, und plötzlich kam es zur Krise.“habe die Begriffe verwendet.

„Einfaches Problem“

Nolan, das Hauptproblem der künstlichen Intelligenz „Sehr einfaches Problem“ Es gehe um die Technologie, die Unternehmen nutzen, um sich „der Verantwortung für ihr Handeln zu entziehen“, sagte er. Dabei handelt es sich grundsätzlich um einen Verweis auf die Regelungen zur künstlichen Intelligenz.

Nolan fuhr fort: „Wenn wir der Ansicht zustimmen, dass künstliche Intelligenz sehr mächtig ist, bestätigen wir auch die Ansicht, dass sie Menschen von der Verantwortung für ihre Handlungen – militärisch, sozioökonomisch – befreien kann. Die größte Gefahr der künstlichen Intelligenz besteht darin, dass wir ihr diese göttlichen Eigenschaften zuschreiben.“ und uns so aus der Klemme befreien. Ich weiß nicht, was die mythologischen Grundlagen dafür sind, aber im Laufe der Geschichte haben Menschen die Tendenz, falsche Idole zu erschaffen, etwas nach unserem eigenen Bild zu formen und dann zu sagen, wir hätten göttliche Kräfte, weil wir es haben Es.“

Künstliche Intelligenz sollte keinen menschlichen Status haben

Nolan über künstliche Intelligenz „Eine echte Gefahr“fügte zu seinen Worten hinzu, dass er dachte, er wäre es „Ich bin die Gefahr Vermeidung von VerantwortungIch definiere als genannt. Nolan auch“ Ich habe das Gefühl, dass künstliche Intelligenz immer noch ein sehr mächtiges Werkzeug für uns sein kann. Ich bin diesbezüglich optimistisch. Ich bin wirklich optimistisch“ hielt seine Rede. Nach Ansicht des Direktors sollte KI als Werkzeug betrachtet werden und die Person, die sie nutzt, sollte für die Ergebnisse verantwortlich sein: „Wenn wir KI irgendwann legal in einem Unternehmen einführen, wie wir es bei Unternehmen tun, Wenn wir den Status eines Menschen anerkennen, ja, werden wir große Probleme haben

Wird Nolan in seinen Filmen Technologien der künstlichen Intelligenz einsetzen?

Während des Interviews wurde Nolan auch gefragt, ob er in seinen Filmen Technologien der künstlichen Intelligenz einsetzen würde. Wie Nolan erwartet hatte: „Sie kennen mich, ich bin eher ein ehemaliger analoger Kameramann. Ich drehe Filme. Und ich versuche, den Spielern diesbezüglich eine vollständige Realität zu vermitteln. Meine Sicht auf Technologie in Bezug auf meinen Job ist, dass ich Technologie für das nutzen möchte, was sie am besten kann. Wenn wir zum Beispiel einen Stunt verwenden, ist das ein gefährlicher Stunt. Sie können dies mit viel sichtbareren Drähten tun und die Drähte dann lackieren. Sachen wie diese.“Dies ist Nolans letzter Film in der Mitte. Oppenheimer21. Juliwird am veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert