Schockierender Vorwurf an Huawei: Folgt der chinesische Konzernkonzern den Menschen Schritt für Schritt?

Der chinesische Telekommunikationsriese Huawei steht unter Verdacht, Besuchern an seinem Stand auf dem Portable World Congress (MWC) 2023 zu folgen. Der MWC ist ein großes Technologie-Event und fand dieses Jahr in Barcelona statt. Viele Unternehmen, darunter auch Google, stellten ihre neuen Werke auf der Veranstaltung aus.

Während der Firmenstand viel Aufmerksamkeit auf sich zog, war Huaweis „ Huawei-PassEs kursierten Gerüchte, dass Sicherheitsausweise mit dem Namen „“ die Zuschauer im Inneren verbargen. Passcards enthielten ein Schlüsselband, einen Ausweis und eine Plastikkappe und sollten von ihren Besitzern an den Firmenstand zurückgegeben werden. Einige Besucher vergaßen dies jedoch und fanden das Abzeichen eher verdächtig.

Nokias Senior Vice President Europa Rolf Werner Er sagt, er habe sein Abzeichen in Ausschnitte geschnitten und Schaltkreise gefunden, die möglicherweise als Tracer verwendet werden könnten. Laut Light Reading kann der Stand des Unternehmens mit Signalen mit geringer Leistung Reichweiten von bis zu 70 Metern verfolgen. Es besteht die Möglichkeit, die Beacon-Technologie zu verwenden . Auf der Rückseite der Huawei-Karte erwähnt er auch die lokalen Funksysteme, die beim Tracking helfen können, in folgender Form: “ Wir verwenden RFID- und Bluetooth-Technologie, um die Durchzugszeit dieser Huawei-Karte am Eingang des Huawei-Ausstellungsbereichs, Echtzeit-Positionsinformationen und die Aufenthaltszeit dieser Huawei-Karteninhaber im Huawei-Ausstellungsbereich zu erfassen. Solche Informationen werden nur erfasst zur Analyse der allgemeinen Interessen unserer Gäste an unseren Produkten zur Verbesserung unserer Servicequalität und werden verarbeitet. Wir werden diese medizinischen Informationen gemäß unserer stillschweigenden Richtlinie schützen.

Auf der anderen Seite sagte ein Huawei-Sprecher: „ Die Huawei-Karte wird nur am Stand verwendet und beim Verlassen der Besucher zurückgegeben. Keine Positionsverfolgung erforderlich “ genannt. Die GSM Association (GSMA), die für die Organisation des MWC verantwortlich ist, erklärte, dass diese Argumente wichtig sind und dass sie das Problem untersuchen, aber sie haben derzeit keine Einzelheiten mitzuteilen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert