Schockierender Durchbruch der chinesischen Altcoin-Community: Einstellung der Aktivitäten!

PolkaWorld, eine chinesische Altcoin-Community, gab bekannt, dass sie ihre Aktivitäten eingestellt hat, nachdem ihr Finanzierungsangebot abgelehnt wurde. PolkaWorld hat einen Vorschlag eingereicht, der darauf abzielt, eine Finanzierung aus der Staatskasse von Polkadot zu erhalten, dieser Vorschlag wurde jedoch abgelehnt.

Chinesische Altcoin-Community macht auf Finanzierungsprobleme aufmerksam

PolkaWorld argumentiert, dass die neue Open-Governance-Plattform von Polkadot, OpenGov, negative Auswirkungen auf langjährige Mitwirkende am Polkadot-Ökosystem hat. Nach Angaben der Community werden viele Vorhaben vom Finanzministerium abgelehnt und verlassen das Ökosystem.

Im alten Governance-System gab es einen Vorstand, der von Polkadot-Eigentümern gewählt wurde. PolkaWorld sagt, dass diese Vorstandsmitglieder Experten auf bestimmten Gebieten sind und sich mit der Bewertung von Vorschlägen auskennen. Die Community ist der Ansicht, dass diese Funktion in das bestehende OpenGov-System integriert werden sollte, das direkt von Altcoin-Inhabern verwaltet wird.

Die PolkaWorld-Community sagt, dass sie ignoriert werden

Andererseits kündigte Markian Ivanichok, der Gründer der Brushfam-Plattform, die Unternehmen zu Polkadot brachte, an, dass das Projekt Polkadot verlassen wird. Ivanichok äußerte seine Frustration über das Governance-System von Polkadot und erklärte, dass es „zunehmend schwieriger“ sei, an Finanzierung zu kommen. Ivanichok sagt, es sei nicht möglich, dass seine Arbeit in einem Altcoin-Ökosystem gewürdigt werde. Darüber hinaus sei dieses Ökosystem „gleichgültig gegenüber seinen Nutzern, Geschäftspraktiken und der Vermarktung des Produkts“.

Das OpenGov-System von Polkadot wurde 2023 mit dem Ziel eingeführt, jedem Altcoin-Inhaber ein Mitspracherecht bei der Gestaltung der Plattform zu geben. Dank dieses Systems erfolgt die Verwaltung im Netzwerk direkt durch die DOT-Token-Inhaber. Investoren können sich aktiv an der Abstimmung über Vorschläge beteiligen, die auf Veränderungen im Ökosystem abzielen.

Technische Hürden für Polkadot

Was den Preis betrifft, konnten sich die DOT-Bullen beim letzten Rückgang erneut bei 3,9 US-Dollar etablieren. Damit führte er eine beeindruckende Erholung seit dem 12. September an. Allerdings erreichte der Altcoin zum Zeitpunkt des Schreibens die niedrigste Spanne von 4,15 $.

Darüber hinaus hat auch der Relative Strength Index (RSI) den überkauften Bereich erreicht. Damit wies er auf den starken Kaufdruck in den letzten vier Tagen hin. Das Eintreten in die überkaufte Zone bedeutete jedoch, dass eine mögliche Umkehr nicht ignoriert werden konnte.

Käufer am Spotmarkt haben seit dem 12. September an Marktvorteilen gewonnen, wie das erhöhte CVD (Cumulative Volume Delta) zeigt. Darüber hinaus zeigt der Anstieg der offenen Zinssätze seit dem 10. September, dass die Nachfrage nach DOT auf dem Derivatemarkt gestiegen ist. Allerdings war die Kennzahl in den letzten drei Tagen volatil. Dadurch verschiebt sich die Waage zugunsten der Verkäufer. Auch für den Altcoin wird es wichtig sein, wie der Kryptomarkt auf die Entwicklungen der nächsten Woche reagiert, begleitet von technischen Indikatoren. cryptokoin.comDie wichtigsten Tagesordnungspunkte der Woche vom 18. September haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert