Satellitenkontakt-Ära auf Android mit Snapdragon!

Der Satellitenkommunikationsdienst für Smartphones, der sich nach der Ankündigung von Apple einen Namen gemacht hat, kommt endlich auf Qualcomm Snapdragon-Chips. Qualcomm stellt seine neue Technologie auf der Messe MWC 2023 aus; Zusammen mit Xiaomi, Oppo und anderen Herstellern Verbindung zu Snapdragon-Satellitenöffnet den Zugang.

Neue Ära in Kontakt mit Snapdragon-Satellitenbeziehung

Der Chiphersteller-Gigant Qualcomm wurde erstmals auf der Consumer Electronics Show (CES) 2023 in Partnerschaft mit dem Satellitendienstanbieter Iridium angekündigt. Snapdragon-Satellitentechnologie eingeführt. Er stellte diese Technologie auf der Messe MWC 2023 in Barcelona detailliert vor.

Laut Aussage auf dem MWC 2023 arbeiten Smartphone-Hersteller wie Xiaomi, Oppo, Vivo, Motorola, Honor und Nothing daran, Satellitenkommunikationstechnologie auf ihre tragbaren Geräte zu bringen. Diese Technologie wird in Kürze verfügbar sein bei HF-Modemsund für Smartphones Auf Prozessoren der Snapdragon 8- und 4-Seriekann verwendet werden.

Die Einbeziehung der Snapdragon-Satellitentechnologie in Android-Modelle ermöglicht die bidirektionale Nachrichtenübermittlung in Notfällen. Dies ermöglicht die Kommunikation auch in ländlichen Gebieten, in denen herkömmliche Mobilfunknetze nicht verfügbar sind.

„Wir integrieren eine globale LEO-Konstellation in Snapdragon Satellite“, sagte Francesco Grilli, Executive Vice President von Qualcomm. Unsere Geschäftspartner können es in Geräte der neuen Generation einbauen und es Benutzern auf der ganzen Welt anbieten.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert