Revolutionäre Entwicklung in der Gehirnimplantat-Technologie: Die Kommunikation gelähmter Patienten wird einfacher

in der Gehirnschnittstellentechnologie Trotz aller Fortschritte sind Geräte, die Patienten mit schwerer Lähmung helfen, eine Verbindung herzustellen, immer noch langsam. Aber NaturLaut einem neuen Bericht, der in der Zeitschrift veröffentlicht wurde, könnte sich dies allmählich ändern.

Neues Gehirnimplantat wird gelähmten Patienten die Verbindung erleichtern

Natur Laut einer neuen Studie, die in der Fachzeitschrift Cell veröffentlicht wurde, ist zwei Forschungsgruppen in Kalifornien ein Durchbruch in der Gehirnschnittstellentechnologie gelungen. Das vom Forschungsteam entwickelte Gerät erfasst im Wesentlichen die Gehirnwellen eines Patienten, wandelt sie in Sprache und Gesichtsausdrücke um und externalisiert sie in einem digitalen Avatar seiner selbst.

Die Ergebnisse sind bereits beeindruckend. Changs Gruppe, Leiter der Neurochirurgie an der University of California, San Francisco (UCSF) bis 80 Wörter pro Minute zeigte, dass es Patienten dazu ermutigen konnte, bis zu 60 bis 70 Wörter zu sprechen, und indem es ihnen ermöglichte, das Wort im Durchschnitt in der Mitte von 60 bis 70 zu erwähnen. Dies ist zwar nicht so schnell wie die natürliche menschliche Sprache, die 160 Wörter pro Minute erzeugen kann, aber es ist immer noch der bisherige Implantat-Rekord. mehr als dreimal.

implantieren;Es dient als Grundlage für die Umwandlung von Gehirnsignalen in Text. Forscher haben dazu eine Untersuchung der elektrischen Signale im Gehirn ihrer Patienten durchgeführt. KI-Algorithmus sie haben trainiert. Dieser Algorithmus hingegen dient nicht der Suche nach Wörtern, sondern der Suche nach verschiedenen Lauteinheiten, sogenannten Phonemen.

Alexander Silva, einer der Co-Autoren der Studie, erläuterte diese Situation. „Wenn Sie ein P-Geräusch oder ein B-Geräusch machen, werden die Lippen bewegt. Dadurch werden definitiv einige der Elektroden aktiviert, die bei der Steuerung der Lippen eine Rolle spielen.“in seinen Worten erklärt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert