Philips Fidelio L4- und T2-Kopfhörer kommen in den Verkauf

Philips Fidelio ist stets bestrebt, eine Kombination aus perfekter Klangleistung, langer Akkulaufzeit und außergewöhnlicher aktiver Geräuschunterdrückung anzubieten. Premium-Design verspricht Harmonie und Komfort.

Werke, die diesen Trend mit den Modellen L4 und T2 fortsetzen; Im Vergleich zu früheren Serienprodukten bietet es eine bessere Ergonomie, geringere Abmessungen und eine geringere Belastung. Dank der Einführung neuer Technologien versprechen beide Kopfhörer eine Verbesserung in allen Leistungsbereichen, darunter besserer Klang, Konnektivität und Akkulaufzeit.

Der L4 ist 10 Prozent leichter und kleiner als sein Vorgängermodell und verfügt über ein größeres Volumen, was für die Audioleistung von entscheidender Bedeutung ist.

Fidelio L4 verfügt über graphenbeschichtete 40-mm-Treiber, die für geringere Verzerrungen und einen klaren Klang im mittleren und hohen Bereich sorgen. Die Beschichtung, die für zusätzliche Haltbarkeit sorgt, aber keine Nachteile mit sich bringt, garantiert eine bessere Hitze- und Feuchtigkeitsbeständigkeit und eine ausgewogenere Leistung.

Zu den Designänderungen gehört ein äußerer Ohrmuschelkörper, der es ermöglicht, die Belastung auf 320 Gramm zu reduzieren. Das Volumen dieses Körpers wurde ebenfalls vergrößert, um größeren Ohren gerecht zu werden. Diese Kombination führte zu einem kleineren Volumen der Abschirmung zur Montage des Treibers, den die Ingenieure sorgfältig neu gestalteten, um sicherzustellen, dass eine optimierte Audioleistung erhalten blieb.

Die ANC-Leistung wurde durch eine bequemere Integration der Mikrofone in das Gehäuse und die Wahl eines neuen Kunstlederbezugs für die Ohrpolster verbessert, der sowohl die passive Geräuschisolierung als auch die Gesamtklangqualität verbessert.

Beim neuen Modell verfügt das adaptive Vier-Mikrofon-Hybrid-ANC-System auch über künstliche Intelligenz. Mit der Möglichkeit, die Empfindlichkeit des nach vorne gerichteten Mikrofons zu reduzieren und der zusätzlichen Messung von Windgeräuschen können sowohl tiefe als auch mittlere Töne gemessen und gelöscht werden.

Unabhängig von diesen Mikrofonen kann Fidelio L4, das über ein zusätzliches internes Mikrofon verfügt, das nur der Anrufqualität gewidmet ist, Anrufe sowohl in lauten als auch in ruhigen Situationen mit kristallklarem Ton übertragen.

Fidelio L4 verspricht eine solide Verbindung mit besserer Akkulaufzeit dank Bluetooth 5.3 mit Google Fast Pair. Das Headset bietet außerdem eine echte hochauflösende Verstärkung von 32-Bit-48-kHz-Audio bei Bitraten von bis zu 425 Kbit/s, wobei LE Audio und der LC3-Codec für kürzere Mindestverzögerungen und eine besser erhaltene Klangqualität sorgen, wenn man sich vom Audiogerät entfernt. Dank des hochauflösenden LDAC-Codecs kann der L4 auch hochauflösendes Audio über das mitgelieferte abnehmbare USB-C-Audiokabel wiedergeben.

Dank Bluetooth 5.3 bietet der L4 außerdem eine Wiedergabezeit von 50 Stunden, davon 40 Stunden mit eingeschaltetem ANC, und eine Schnellladezeit von zwei Stunden mit einer 15-minütigen Schnellladung und fünf Stunden Wiedergabezeit.

Auch am Design des L4 wurden Optimierungen vorgenommen. Nachhaltiges Muirhead-Leder umhüllt die Außenseite des jetzt stufenlosen Metallkopfbügels, und mit neuem, synthetischem, weichem Ledermaterial zur Abdeckung des Innenkissens wurde auch die Kompressionskraft des Kopfbügels und der Ohrmuscheln reduziert.

Dank der Touch-Bedienelemente, die jetzt über eine lederbezogene Touchfläche verfügen, ist eine einfache Bedienung mit Wisch-, Tipp- und Druckbewegungen gewährleistet. Alternativ bietet Push-to-Talk freihändige Sprachunterstützung mit Google Assistant-Kompatibilität.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert