Offizielle Stellungnahme zu Xbox- und FTC-Lecks

ist vor Kurzem passiert Xbox- und FTC-Lecks Anschließend kam endlich die erwartete Aussage von Xbox-Arbeitgeber Phil Spencer. Spencer sagte, dass die fraglichen Informationen alt seien und dass sie die wahren Pläne mitteilen würden, wenn sie bereit seien. Details finden Sie in unseren News.


Sie könnten interessiert sein an:  Bethesda-Pläne geleakt: Neue DOOM- und Dishonored-Spiele kommen


Wie Sie wissen, haben wir mitgeteilt, was herauskam, nachdem die während der Anhörung zwischen der FTC und Microsoft vorgelegten Dokumente öffentlich durchgesickert waren. Details zu den Mittelgenerationsmodellen für die Xbox-Serie, die Tatsache, dass das Spiel The Elder Scrolls 6 nicht für PlayStation veröffentlicht wird, die zukünftigen Spielpläne von Bethesda Softworks, die Erwartung, dass die Konsolen der neuen Generation im Jahr 2028 zum Verkauf angeboten werden, und die Tatsache, dass die Xbox-Konsole der neuen Generation über Mixed-Cloud-Technologie verfügen wird, erregte große Aufmerksamkeit. Darüber hinaus wurden Details wie die Reaktion von Microsoft auf die Preisankündigung der PlayStation 5, E-Mail-Mitteilungen zum möglichen Kauf von Nintendo oder Valve für 2020 und die Kosten für die Einbindung der Spiele in den Game Pass-Dienst bekannt gegeben. Nach dem, was passiert ist, Eine offizielle Stellungnahme zu Xbox- und FTC-LecksErledigt.

Was sagt Xbox-Rekrutierer Phil Spencer zu Xbox- und FTC-Lecks?

Nach diesem massiven Leak waren natürlich alle Augen auf Microsoft gerichtet. Zu dem Problem behauptete Xbox-Arbeitgeber Phil Spencer, der sowohl auf seinem Twitter-Konto teilte als auch eine E-Mail an den Mitarbeiter schickte, dass die offengelegten Informationen veraltet seien und sich in der Zwischenzeit viele Dinge geändert hätten.

„Wir haben gesehen, dass sich die Unterhaltung um alte E-Mails und Papierkram drehte. Es ist schwer vorstellbar, dass die Arbeit unserer Gruppe auf diese Weise geteilt wird. Weil sich so viel verändert hat und es jetzt und in der Zukunft so viel gibt, worüber man sich freuen kann. „Wir werden die tatsächlichen Pläne mitteilen, wenn wir dazu bereit sind.“

Die vom Xbox-Arbeitgeber Phil Spencer an den Mitarbeiter gesendete E-Mail lautet wie folgt:

„Team,

Heute wurden versehentlich mehrere Dokumente veröffentlicht, die einer Gerichtsverhandlung bezüglich unserer geplanten Übernahme von Activision Blizzard vorgelegt wurden. Obwohl die Dokumente mehr als ein Jahr alt sind und sich unsere Pläne verbessert haben, weiß ich, dass dies enttäuschend ist.

Ich weiß auch, dass wir die Vertraulichkeit unserer Pläne und der Informationen unserer Partner sehr ernst nehmen. Dieses Leck erfüllt diese Erwartung eindeutig nicht. Wir werden aus dem, was passiert ist, lernen und in Zukunft besser sein. Wir bringen unglaublich viel Leidenschaft und Tatendrang in unsere Arbeit ein, und auf diese Weise möchten wir unsere harte Arbeit nicht mit der Community teilen. Es gibt jedoch noch viel mehr, worüber wir uns freuen können, und wenn wir bereit sind, werden wir unsere tatsächlichen Pläne mit unseren Spielern teilen.

Abschließend schätze ich all die Arbeit, die Sie für Team Xbox leisten, um unsere Spieler zu überraschen und zu begeistern. Konzentrieren wir uns in den kommenden Tagen und Wochen weiterhin auf das, was wir kontrollieren können: den anhaltenden erstaunlichen Erfolg von Starfield, den bevorstehenden Start des unglaublichen und zugänglichen Forza Motorsport und die weitere Entwicklung von Spielen, Diensten und Geräten, die Millionen von Spielern begeistern werden genießen.

„Phil“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert