Nvidia musste die Veröffentlichung des auf China ausgerichteten AI-Chips H20 verschieben

Der in Kalifornien ansässige Chipriese für künstliche Intelligenz Nvidia,Der mit Spannung erwartete, auf China ausgerichtete Chip für künstliche Intelligenz Einführung von H20 gab bekannt, dass es verschoben wurde. Der Chip, dessen Veröffentlichung ursprünglich für den 16. November geplant war, wurde internen Quellen zufolge auf das erste Quartal des auf die Markteinführung folgenden Jahres verschoben, möglicherweise auf Februar oder März. Der Grund für diese Verzögerung wird auf die Schwierigkeiten der Serverhersteller zurückgeführt, den H20-Chip problemlos in ihre Systeme zu integrieren.

Quellen, deren Namen aus Datenschutzgründen nicht bekannt gegeben wurden, NvidiasEr erklärte, er lehnte es ab, sich zu der Verzögerung zu äußern. H2OChip, NvidiasTeil einer Strategie zur Einhaltung der neuen US-Exportbestimmungen Ein Teil davon und spiegelt die Bemühungen des Unternehmens wider, seine Präsenz auf dem chinesischen Markt nach Einschränkungen bei Produktlieferungen aufrechtzuerhalten. Diese Verzögerung führte zu einem Rückgang der Nvidia-Aktien um 1,9 % und wirkte sich an einem verkürzten US-Handelstag auf den Markt aus.

Neben H20, Nvidia,Entwickelt, um den aktualisierten US-Exportbestimmungen zu entsprechen L20Und L2 Es funktioniert gleichzeitig auf zwei anderen genannten Chips. Während die Einführung des L20 Berichten zufolge unbeeinträchtigt blieb und wie geplant verlief, ist der L2-Chip umEs liegen keine Informationen vor.

Nvidias A800Und H800Chips, Im November 2022,Export fortschrittlicher Mikrochips und Geräte nach China verbieten Es wurde nach dem ersten Verbot als Alternative für chinesische Kunden eingeführt. Das ist neu Chips, H20, L20Und L2Es verfügt über die neuesten KI-Funktionen von Nvidia, einschließlich Nvidia, aber seine Rechenleistung wurde auf die Einhaltung strenger US-Vorschriften abgestimmt.

Nvidia musste die Veröffentlichung des auf China ausgerichteten AI-Chips H20 verschieben

Aufgeschoben Einführung des H20-Chips, Es stellt eine potenzielle Abstiegsgefahr für Nvidia dar, das traditionell den KI-Markt dominiert. US-Exportbeschränkungen bieten Konkurrenten wie Huawei die Möglichkeit, sich Aufträge zu sichern, die andernfalls an Nvidia gehen würden. Insbesondere der chinesische Technologieriese Baidu wurde aufgrund von US-Restriktionen verboten. von NvidiaVorwegnahme zukünftiger Versorgungsprobleme Künstliche Intelligenz von HuaweiEs wird berichtet, dass er eine wertvolle Bestellung seiner Chips aufgegeben hat.

Berichten zufolge hat das Unternehmen seinen Umsatz im Septemberquartal verdreifacht Nvidia,gab einen Warnhinweis heraus, dass die Umsätze in Regionen, die von Exportbeschränkungen betroffen sind, im laufenden Quartal voraussichtlich „erheblich zurückgehen“ werden.

Während sich das Unternehmen mit diesen Herausforderungen auseinandersetzt, werden die kommenden L20- und L2-Chips entwickelt startet,Für Nvidia spielt es eine Schlüsselrolle in seiner Strategie, sich an die sich verändernde Landschaft der Handelsbeziehungen zwischen den USA und China anzupassen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert