NISAR: Das fortschrittlichste Radar, das es je gab, um die Erde Tag und Nacht zu verfolgen

Laut einer Pressemitteilung Mitte der Woche NASA, zählen die Tage, um das fortschrittlichste Radarsystem zu haben, das jemals gebaut wurde. APRILDer fortschrittliche Erdüberwachungssatellit mit dem Namen „Earth Surveillance“ wird modernste Radartechnologie verwenden, um beispiellose Bilder unseres Planeten zu liefern.

NASA-ISRO-Radar mit synthetischer AperturNISAR, kurz für , bedeckt fast alle Land- und Eisflächen der Erde. Wird ein- oder zweimal in 12 Tagen beobachtetund seine Veränderungen Tag und Nacht wird in beispielloser Feinheit messen. Die von NISAR gewonnenen Daten sind der Schmelzpunkt der Wissenschaftler. Meereis, Grundwasserressourcen und Naturgefahren Es wird ihnen helfen, einige der kritischsten Unsicherheiten der Welt besser zu bewältigen. in einer Eins-zu-Eins-Zeit Die äußere Hülle der ErdeGenauere Daten werden eingeholt.

Das Erste seiner Art

NISAR wird aus zwei Radarsystemen bestehen, von denen eines von der NASA und das andere von der Indian Space Research Organization (ISRO) gebaut wurde. Nach der Fertigstellung wird NISAR über die größte Radarantenne ihrer Art verfügen: einen trommelförmigen Drahtgeflechtreflektor mit einer Länge von 9 Metern und einem Durchmesser von 12 Metern.

NISAR zur gleichen Zeit zwei weitere Radarfrequenzen(L-Band und S-Band) auf der Oberfläche unseres Planeten weniger als einen Zentimeter Es wird das erste Radar im Weltraum sein, das die Erde routinemäßig untersucht, um Veränderungen voranzutreiben. Dank des Synthetic Aperture Radar (SAR) in NISAR werden weitaus hochwertigere Visiere und wissenschaftliche Informationen produziert. Radargeräte, sogenannte SARs, wurden oft an einem Flugzeug angebracht und in einer geraden Linie überwacht. In diesem Szenario war die Auflösung jedoch gering und die Abdeckung für eine große geografische Region nicht ausreichend. Die Überwachung aus dem Orbit wird nun eine sehr breite Auflösung bieten.

Es wird auch bei der Erkennung von Naturkatastrophen eingesetzt.

Da sich die Erdoberfläche sowohl durch natürliche als auch durch menschliche Prozesse ständig verändert, ist die Menschheit heute mehr denn je natürlichen Risiken ausgesetzt. Diese Veränderungen, von kleinen Erschütterungen der Erdkruste bis hin zu Vulkanausbrüchen, werden von NISAR gemessen.

Erdrutsche, Tsunamis, Beben, Vulkane, Meeresspiegeländerung Die menschliche Bevölkerung nimmt in Gebieten mit hohem Risiko zu, die anfällig für Naturkatastrophen und andere Naturkatastrophen sind. Tatsächlich kommt es aufgrund dieser Katastrophen jedes Jahr zu Zehntausenden von Todesfällen und Schäden in Milliardenhöhe. Es ist von großem Wert, diese Naturgefahren zu verstehen und den Gefahrenzyklus genau zu messen. Dank der schnellen und globalen Abdeckung von NISAR werden Beobachtungen vor und nach einer Katastrophe zu erheblichen Vorteilen führen. von NISAR im Januar 2024Starten Sie vom Satish Dhawan Space Center in eine polnahe Umlaufbahn und mindestens 3 Jahrevoraussichtlich im Amt bleiben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert