Neues Patent für Apples Smart Ring „Apple Ring“ nach Jahren

Da Apple ein tragbares Gerät patentiert hat, das andere Geräte über Berührungseingaben steuern kann, sind Gerüchte, dass das Unternehmen am Smart-Ring-Projekt arbeitet, wieder in den Vordergrund gerückt.

Apfelring Lange Zeit gab es keine neuen Informationen zu „. Zuletzt im Jahr 2020 zeigte ein älteres Patent, dass der Technologieriese versucht, Bewegungssteuerungen zu implementieren. Diese Idee wurde jedoch offenbar aufgegeben. Laut einem Dokument auf der Website des US-amerikanischen Patent- und Markenamts handelt es sich bei Apple Ring stattdessen um „einen potenziellen drahtlosen Prüfpfad“. ein rotierendes Außenband „wird benutzen. Durch Bewegen des Rings können Benutzer beispielsweise eine Webseite auf dem iPhone durchsuchen.

Das Patent bietet auch mehrere Blockdiagramme, die einige der Fähigkeiten des Geräts und sein aktuelles Design detailliert beschreiben.

Wenn man sich die Dokumentation ansieht, scheint es, dass das kleine Gerät an die unterschiedlichste Hardware angeschlossen werden kann. Dazwischen liegen Smartwatches, Kopfhörer, Desktop-Computer, Tablets und Laptops, aber es scheint, dass es kein Ende davon geben wird.

Der Teil, der als das Gehirn von Apple Ring bezeichnet werden kann: „ Elektronisches Schmucksystem “ scheint darauf platziert zu sein. Laut den Nachrichten von Patently Apple gibt es in dem Dokument definitiv ein Bild, das detailliert beschreibt, was sich im „Juwel“ befindet. Es wird einen Scrollball für das Außenband, einen Berührungssensor, Speicherplatz und einen Haptikgenerator geben. Wenn Ihr Smartphone eine Benachrichtigung erhält, werden die haptischen Funktionen aktiviert, wodurch das Wearable als Reaktion darauf vibriert.

Es scheint, dass der Apple Ring ein eher kleines und unauffälliges Stück sein wird, da er wie ein kybernetischer Ehering an Ihren Ringfinger passt.

Man kann leicht sagen, dass Apple beim Ringprojekt sehr schnell ist. Auch wenn dieses Patent beeindruckend erscheinen mag, sollte man bedenken, dass es keine Garantie dafür gibt, dass es sich um ein endgültiges Werk handelt oder dass es alle diese Merkmale enthält, wie es bei Patenten dieser Art immer der Fall ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert