Neues Mitglied der Redmi K60-Familie: Erste Informationen zum K60 Ultra!

Redmi, das 2019 zu einer Marke unter dem Dach von Xiaomi wurde, hat mit seinen Produkten in der Smartphone-Welt eine wertvolle Nutzerbasis erreicht. Das Unternehmen stellte in den letzten Tagen des Jahres 2022 die Redmi K60-Serie vor, die aus den Modellen K50 und K50 Pro besteht. Es sieht so aus, als ob die Serie weiter ausgebaut wird.

Redmi K60 Ultra wird mit Dimensity 9200 die Bühne betreten

Xiaomis Redmi K60-Serie, die das mittlere bis obere Segment anspricht, betrat in den letzten Tagen des Jahres 2022 die Bühne. Die Monate später eingeführte Baureihe um ein neues Modell zu ergänzen, ist zur Tradition des Unternehmens geworden. Als neustes Beispiel hat das Unternehmen die Serie um das Modell Redmi K60 Ultra erweitert.

Obwohl es mit dem Namen Ultra die Bühne betritt, enthält das Gerät keine Upgrades gegenüber dem Pro-Modell. Den erhaltenen Informationen nach zu urteilen, wird das Redmi K60 Ultra im dritten Quartal dieses Jahres die Bühne betreten. Das Herzstück des Modells wird der Dimensity 9200-Prozessor von MediaTek sein. Darüber hinaus wird es eine 100-W-Schnellladestation bieten. Genauere Informationen liegen derzeit nicht vor.

Das Redmi K60 Pro wird durch den 4-nm-Fertigungsprozess angetrieben. Löwenmaul 8 Gen 2 vom Prozessor. Das Modell verfügt über eine Dreifachkamera, hauptsächlich die Hauptkamera, mit 50 Megapixeln und OIS. Es kommt auch mit 120 W kabelgebundenem Laden und einem 5.500 mAh Akku.

Kacper Skrzypek, der sich mit Xiaomi-News einen Namen gemacht hat, erklärte, dass die Redmi K60-Serie unter dem Namen Poco F5 Pro auf dem globalen Markt erscheinen wird. Laut Quelle wird es bei den Geräten, die auf den Weltmarkt kommen, keinen Unterschied in Design und Ausstattung geben.

Abschließend sei noch angemerkt, dass die Modelle in China auf großes Interesse stoßen. Die Redmi K60 und K60 Pro, die erschöpft waren, als sie in den Verkauf gingen, konnten chinesische Benutzer mit ihrem eleganten Design und ihrem erschwinglichen Preis anziehen. Das Unternehmen gab bekannt, dass die neuen Smartphones in 5 Minuten 300.000 Einheiten verkauft haben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert