Neuer Grafik-Stromanschluss macht Kabel überflüssig: GC-HPWR

Während neue Stromanschlüsse für Grafikkarten verwendet werden, werden verschiedene kundenspezifische Methoden getestet. Offizielle Dokumente des neuen angepassten HPCE-Power-Relationship-Standards, der darauf abzielt, zusätzliche GPU-Leistung über das Motherboard bereitzustellen, sind erschienen. Den Unterlagen zufolge können mit dem 12VHPWR-Anschluss mit dem genannten Standard sogar mehr als 600W bereitgestellt werden.

Der HPCE-Stromanschluss funktioniert weitgehend wie ein PCI-Express-Anschluss. Insgesamt gibt es vier Stiftsätze; 16 Pins dienen der Stromverteilung, die anderen zwölf Pins dienen der Signalisierung oder Kommunikation zwischen dem Motherboard und der Grafikkarte. Der Anschluss selbst hat ungefähr die Größe eines PCIe x1-Anschlusses.

Wenn der HPCE-Stromanschluss auf einem Motherboard verwendet wird, wird er mit dem primären PCIe-x16-Steckplatz ausgerichtet und normalerweise hinter dem x16-Steckplatz platziert, wo sich der Motherboard-Chipsatzkühler befindet. Somit bleibt die Grafikkarte sowohl in der Nähe des x16-Anschlusses als auch des HPCE-Anschlusses. Der offiziellen Dokumentation zufolge reicht das eingebaute Verriegelungssystem des x16-Steckplatzes tatsächlich aus, um die Karte an Ort und Stelle zu halten. Es wird daher empfohlen, kein Verriegelungssystem am HPCE-Stecker selbst anzubringen.

Der neuartige Stromanschluss soll die Grafikkarte mit über 600 W Leistung versorgen können. In den Dokumenten wird keine Obergrenze festgelegt, es wird jedoch betont, dass mehr als 600 W Leistung bereitgestellt werden müssen, um zukünftige Generationen zu unterstützen. 600W sind eine enorme Leistung, die speziellen RTX 4090-Modelle können diese Grenze mit der geänderten Firmware jedoch problemlos überschreiten. Darüber hinaus können RTX 4090 (wie die HoF-Serie), die für LN2-Übertaktung ausgelegt sind, 600 W überschreiten und zwei 12VHPWR-Stromanschlüsse verwenden.

Bei dem neuen Steckverbinder handelt es sich nicht um ein völlig neues Design, sondern um eine Modifikation des High Power Card Edge (HPCE)-Standards, der in der Serverbranche stark genutzt wird. Wir werden gemeinsam sehen, welche Unternehmen dieses Design in Zukunft nutzen werden. Im Moment zeigen alle Pfeile auf ASUS.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert