Möglicherweise muss Apple wegen Huawei den Namen des Vision Pro ändern

Apple hat kürzlich eingeführt Vision ProWährend der Einführung der Augmented-Reality-Brille in China einige mit rechtlichen Herausforderungen begegnen kann. Weil, HuaweiDie exakte Marke hatte er vor vier Jahren für die Verwendung in seinen eigenen Werken registrieren lassen.

Huawei-Markenzeichen „Vision Pro“ 27. November 2031 aktuell einsetzbar. Fernseher unter dem Namen des chinesischen Technologieriesen, Virtual-Reality-Geräte (VR).und hat das Recht, Werke wie Funkgeräte auf den Markt zu bringen.

Wie kann Apple da rauskommen?

Anscheinend Apple in China kann den genauen Namen nicht verwenden. Es gibt zwei verschiedene Wege, die das Unternehmen aus Cupertino einschlagen kann. Einer von ihnen ist Vision Pro im Land unter anderem Namen Start. Dies ist die einfachste und logischste Analyse, die einem zuerst in den Sinn kommt.

Ein weiteres Szenario besteht darin, dass Huawei die Marke Vision Pro von Apple in China nutzt. an den Verhandlungstisch Sitzung. Auch wenn dies wie ein komplexerer und zeitaufwändigerer Prozess erscheinen mag, ist die Arbeit des Unternehmens doch etwas Besonderes mit dem ursprünglichen Namenkann es zum Verkauf zulassen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert