Mit iOS 17 wird die AirDrop-Funktion von iPhones stärker: Hier sind die neuen Funktionen

Apple wird voraussichtlich nächste Woche das iOS 17 Beta 2-Update veröffentlichen. Erleichtert den Austausch von Dokumenten zwischen iPhone, iPad und Mac-Computern mit iOS 17 AirDrop Eine Reihe neuer Funktionen hinzugefügt, die . Auf Arbeit Neue AirDrop-Funktionen in iOS 17:

1. NameDrop

NameDrop , die neue AirDrop-Funktion, die Apple bei der Enthüllung von „iOS 17“ vorgestellt hat. NameDrop ist eine neue Funktion, die das gegenseitige Teilen von Telefonnummern vereinfacht und beschleunigt.

Wenn iPhone-Benutzer ihr Telefon berühren, werden auch Verbindungsinformationen weitergegeben. Wenn zwei iPhones nahe beieinander gehalten werden, gehört das jeder Person Personenplakat sieht aus. Benutzer können dann die Nummern und E-Mail-Adressen auswählen, die sie auf ihrer Kontaktkarte teilen möchten. Diese Funktion kommt mit watchOS 10 auch auf Apple Watches.

2. Neue AirDrop-Geste

NameDrop ermöglicht Benutzern auch das Teilen von Inhalten wie Fotos und Dokumenten. Wenn zwei iPhones zusammengezoomt werden , Übertragung startet per AirDrop. Es ist nicht erforderlich, das Freigabemenü aufzurufen und die Person mit aktiviertem AirDrop zu suchen und auszuwählen.

3. AirDrop-Freigabe über das Internet

Zur Dokumentenübertragung mit AirDrop in iOS 16 und früheren Versionen sich in der Nähe des Geräts aufhalten, das geteilt werden soll Bedürfnisse. Außerhalb der AirDrop-Reichweite schlägt die Übertragung fehl und der Inhalt wird nicht geteilt. Diese Situation kann grenzüberschreitend sein, wenn eine große Anzahl von Dokumenten, beispielsweise Bildern, gesendet und empfangen wird.

Es wurde versucht, Inhalte mit jemandem zu teilen, der sich in iOS 17 außerhalb der AirDrop-Reichweite befand originalgetreu und ohne Qualitätsverlust über das Internet übertragen wird weiterhin versendet. Es genügt, dass sich beide Personen bei iCloud anmelden.

4. SharePlay über AirDrop

Wenn zwei iPhones nahe beieinander gehalten werden, SharePlay Aktivitäten wie Musik hören und Filme schauen werden möglich. Darüber hinaus können Entwickler dank der neuen SharePlay-API diese in ihre Anwendungen integrieren.

5. Warnung vor sensiblen Inhalten

In der aktuellen iOS-Version erfolgt das Teilen nicht, wenn der Nutzer die ihm zugesandten Inhalte nicht akzeptiert. Es gibt jedoch seit langem ein Problem mit AirDrop; Tatsächlich wird eine Vorschau des freigegebenen Inhalts angezeigt, unabhängig davon, ob Sie ihn sehen möchten oder nicht. Nacktheit und obszöne Bilder können offengelegt werden. Um dies in „iOS 17“ zu verhindern, hat Apple über AirDrop gesendete Bilder entfernt, die sensible Inhalte wie Nacktheit enthalten können. wird automatisch unscharf . Solche Inhalte werden blockiert, sind aber durch Tippen auf die Schaltfläche „Anzeigen“ sichtbar.

Für diejenigen, die ein paar neue Funktionen ausprobieren möchten, die bereits in iOS 17 enthalten sind Entwickler-Beta für iOS 17 Ich möchte Sie daran erinnern, dass es kostenlos heruntergeladen werden kann. Die öffentliche Version, bekannt als iOS 17 Public Beta, wird wie jedes Jahr im Juli veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert