Microsoft war so kurz davor, Activision zu übernehmen, als Großbritannien einsprang!

Die Organisation sagte in einer Erklärung, dass die Vereinbarung Gefahr läuft, den aufstrebenden Cloud-Gaming-Markt zu schädigen, indem ein Monopolspieler geschaffen wird. Kommt der Deal zustande, sind es 60 bis 70 Prozent von Microsoft zum MarktanteilEr fügte hinzu, dass er es getan hätte

Die britische Forschung konzentrierte sich zunächst sowohl auf Cloud-Probleme als auch auf breitere Konsolenspiele. zum Markt fokussiert. Im März dieses Jahres kündigte er jedoch an, dass der Konsolenmarkt weniger problematisch sein wird als zunächst behauptet. Das Ergebnis ist im Allgemeinen Call of Duty von Microsoft, Overwatchund World of Warcraft hochkarätig Activision Blizzard Obwohl es seine Spiele von konkurrierenden Plattformen blockieren konnte, machte es aus geschäftlicher Sicht wenig Sinn, all diese Verkäufe auf dem Tisch zu lassen. Microsoft versuchte, diese Aufregung zu lindern, indem es mit Nintendo ein Memorandum für den Zugang zu Call of Duty unterzeichnete, und machte Sony Angebote in derselben Form. Infolgedessen konzentrierte sich die Untersuchung wieder auf den Cloud-Gaming-Markt, wo sie die Quelle größerer Besorgnis fand.

Microsoft war so kurz davor, Activision zu übernehmen, als Großbritannien einsprang!

CMA,im Bericht Microsofts Als Marke und Infrastrukturanbieter müsse man seine Stärken berücksichtigen. Insbesondere kontrolliert es bereits die großen Marken Windows und Xbox für Gamer und Gamer sowie die Infrastruktur, um es mit xCloud und Azure auf der Cloud-Seite zu unterstützen. Aufsichtsbehörden, ihre Activision Blizzards Sie sagen, dass es im Cloud-Gaming-Bereich leichter bewaffnet werden könnte, wenn es mit dem Gaming-Portfolio kombiniert wird. Und selbst wenn sie nicht als Knüppel gegen Sony und Nintendo sowie andere Cloud-Gaming-Unternehmen verwendet werden, hat ein Monopolanbieter seine Risiken. Zum Beispiel das CMA-Abkommen „Konkurrenz auf dem MarktEs wird die Entscheidungen und Bedingungen, unter denen Spiele existieren, standardisieren, anstatt von ihrer Dynamik und Kreativität bestimmt zu werden.“

Zum Vergleich: Aufsichtsbehörden, ohne Fusion Activision Blizzards„wird in absehbarer Zeit mit der Bereitstellung von Spielen über Cloud-Plattformen beginnen“ Sie glaubten.Und wenn es so viel wäre, würden die Benutzer es tun Microsofts Es wird eine größere Auswahl an Dienstanbietern haben, als wenn es in seinem Ökosystem eingeschlossen ist oder den Benutzern zumindest zu privilegierteren Bedingungen angeboten wird. Beamte dachten, dies wäre eine „wertvolle Verringerung des Wettbewerbs“, die bei der Entscheidungsfindung maßgeblich war.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert