Microsoft hat ein weiteres Problem von Windows 11 bestätigt: Die CPU-Auslastung steigt

Seit seinem Debüt stand es mit diversen Problemen auf der Tagesordnung. Windows 11 Die Arbeit von Microsoft geht weiter. Schließlich bestätigte das in Redmond ansässige Unternehmen ein neues Problem in den Windows 11-Versionen 21H2 und 22H2. Wenn Ihre Prozessorauslastung unter Windows 11 zunimmt, liegt das Problem möglicherweise nicht bei Ihnen.

Microsoft bestätigt ein weiteres Ärgernis von Windows 11

Kürzlich gab Microsoft bekannt, dass es ein Problem im Dokumenten-Explorer von Windows 11 gibt, das zu einer hohen CPU-Auslastung führt. Laut Microsoft verhindert der Document Explorer-Fehler, dass Zugriffsberechtigungen für freigegebene Dokumente und Ordner auf Windows 11-PCs angezeigt werden. An dieser Stelle wird darauf hingewiesen, dass die CPU-Auslastung auch dann anhält, wenn das Menü „Aktiver Zugriff“ im Linkfeld „Erweiterte Sicherheitseinstellungen“ geschlossen wird.

hohe CPU-Auslastung aktive Benutzerabmeldungoder bis das System neu startet sagt, es geht weiter. Die neue Ausgabe wurde jedoch am 9. Mai für Windows 11 21H2 und 22H2 veröffentlicht. KB5026368Und KB5026372Es wurde angegeben, dass er mit den Updates in Kontakt stehe.

Wenn aufgrund dieses Fehlers derzeit eine hohe CPU-Auslastung auftritt, können Sie die von Microsoft empfohlene diskontinuierliche Analyse von Abmeldung/Neustart ausprobieren. Es ist jedoch zu beachten, dass Microsoft bereits mit der Arbeit begonnen hat. Das neue Update, das bestehende Probleme behebt, wird voraussichtlich noch in diesem Monat verfügbar sein.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert