Meta und LG entwickeln möglicherweise einen Rivalen für Apple Vision Pro

Apple kündigte während der WWDC 2023 das erste Mixed-Reality-Headset (MR) namens Vision Pro an. Nun krempeln Meta und LG den neuesten Behauptungen zufolge die Ärmel hoch und drängen auf einen Apple Vision Pro-Konkurrenten.

Die koreanische Veröffentlichung Maekyung berichtet, dass diese plötzliche Trennung darauf zurückzuführen sei, dass Apples Headset nächstes Jahr in den Handel kommen soll. Den Nachrichten zufolge will Meta durch eine Partnerschaft mit LG ein Produkt auf den Markt bringen, das Apples Vision Pro übertrifft. LG kann durch Zusammenarbeit auch tiefer in den Metadatenmarkt eintauchen. Sobald die Massenproduktion genehmigt ist, wird LG Cluster Module seiner Tochtergesellschaften LG Display, LG Innotek und LG Energy Solution liefern.

Das Premium-Augmented-Reality-Headset (AR) von Meta wird voraussichtlich Quest 4 Pro heißen. Dieses Gerät könnte im Jahr 2025 im Rahmen des Joint Ventures der beiden Marken als direkter Konkurrent von Vision Pro auf den Markt kommen.

Darüber hinaus wird erwartet, dass der Preis niedriger ist als der von Apple, um das Gerät zugänglicher zu machen. Meta könnte im Jahr 2024 auch ein kostengünstiges Modell unter 200 US-Dollar einführen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert