Meta und LG arbeiten möglicherweise an einem High-End-Mixed-Reality-Headset zusammen

Aktuellen Vorwürfen zufolge haben sich Meta und LG zusammengetan, um ein neues High-End-Mixed-Reality-Headset zu entwickeln, das mit Apple Vision Pro konkurrieren soll. Korea Economic Daily behauptet, dass Meta-CEO Mark Zuckerberg am 28. Februar nach Südkorea reisen wird, um sich mit LG-CEO Cho Joo-wan zu treffen. Berichten zufolge sollen bei dem Treffen Einzelheiten einer Allianz finalisiert werden, die die Hardware-Fähigkeiten von LG mit Metas Mixed-Reality- und KI-Erfahrung zusammenbringen wird , was zu einem neuen Mixed-Reality-Headset führte.

Dem Bericht zufolge glaubt Meta, dass LG dazu beitragen kann, Hardware für den Titel zu entwickeln, die besser sein könnte als die Hardwaregeräte in den Meta Quest-Produkten. LG kann das in seinen Smart-TVs verwendete webOS auch für Kopfhörer adaptieren.

Meta könnte die Hardwarekompetenz und webOS von LG mit seiner wachsenden Erfahrung beim Aufbau von KI-Modellen und -Diensten sowie seiner eigenen Expertise beim Aufbau von Virtual-Reality- und Mixed-Reality-Diensten kombinieren.

Es wird behauptet, dass dieses neue High-End-LG-Meta-Headset Anfang 2025 auf den Markt kommen könnte. Einige Gerüchte deuten darauf hin, dass Apples Vision Pro der neuen Generation möglicherweise erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2025 auf den Markt kommt.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass Zuckerberg Anfang Februar ein Instagram-Bild veröffentlichte, in dem er Apple Vision Pro scharf kritisierte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert