Lieferungen von Grafikkarten sinken um 35 %

Die düstere Stimmung im Tech-Markt wird nicht so schnell enden. Vor allem im letzten Jahr ist die Nachfrage nach technischen Geräten, insbesondere PC-Hardware, zurückgegangen. Berichte, die das letzte Quartal 2022 abdecken, konzentrieren sich auf GPU-Lieferungen; Die CPU-Verkäufe gingen im vierten Quartal zurück, und die GPU-Lieferungen gingen zurück, da mehrere Client-Systeme über integrierte Grafik verfügten.

Jon Peddie Research behauptet, dass im letzten Quartal insgesamt 64,2 Millionen externe und integrierte GPUs verkauft wurden. Dies bedeutet einen Rückgang von 15,4 % im Quartalsvergleich und einen Rückgang von 38 % im Jahresvergleich. Das Analystenhaus berichtete, dass Intel und AMD im vierten Quartal 2022 rund 54 Millionen CPUs für Client-PCs ausgeliefert haben.

Das Marktforschungsunternehmen berichtete außerdem, dass im vierten Quartal rund 7,43 Millionen diskrete Grafikkarten für Desktop-Computer verkauft wurden. Wenn wir das Verhältnis erreichen wollen, ist es zwar ein Anstieg von 7,8 % auf Quartalsbasis, aber ein Rückgang von 43,7 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Intel ist mit 71 % Marktanteil der größte GPU-Anbieter. Dies sollte nicht überraschen, da Millionen von verkauften Prozessoren eine integrierte GPU von Intel enthalten. NVIDIA liegt mit einem Anteil von 17 % an zweiter Stelle, während der Anteil von AMD bei etwa 12 % liegt, was für die Unternehmensgeschichte niedrig ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert