Kleine RTX 4000 Serie von NVIDIA!

NVIDIA hat sich mit der RTX 4000-Serie auf dem Grafikkartenmarkt bewährt. Nachdem bisher Modelle wie RTX 4090, RTX 4080 und RTX 4070 vorgestellt wurden, stellt das Unternehmen nun eine neue Grafikkarte vor, die mit kompakten Abmessungen und Effizienz auffällt.

Die NVIDIA RTX 4000-Serie zeichnet sich durch ihre kompakte Größe und Effizienz aus

NVIDIA hat die kompakte RTX 4000 Ada Lovelace Grafikkarte vorgestellt, die trotz nur 70W Leistungsaufnahme eine Leistung wie die GeForce RTX 3070 bietet und für nahezu jeden Desktop-Rechner geeignet ist. Der Preis der neuen Grafikkarte, die sich an professionelle Nutzer richtet, liegt über dem RTX 4080-Modell.

Obwohl es für Profis konzipiert wurde, ist es erwähnenswert, dass die neue Grafikkarte auch in Gaming-Computern verwendet werden kann. Die neue Grafikkarte der RTX 4000-Serie von NVIDIA kostet auf verschiedenen ausländischen Websites 1.444 US-Dollar.

Die neue Grafikkarte, die durch ihre kleine Bauform auffällt, beherbergt vier Mini-DisplayPort-Kontakte. Wer die Karte nutzen möchte, benötigt daher zusätzlich einen mDP-DP- oder mDP-HDMI-Adapter. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie auch hören können.

Die neue NVIDIA RTX 4000-Serie beherbergt 6.144 CUDA-Kerne, 20 GB GDDR6-ECC-Speicher und eine AD104-GPU mit einer 160-Bit-Schnittstelle. Es bietet einen Stromverbrauch von nur 70 Watt, mit einer konstanten Boost-Frequenz, die um 1560 MHz schwankt, um den Gesamtstromverbrauch der Grafikkarte zu reduzieren, wo die Effizienz im Vordergrund steht.

Leistungsmäßig konkurriert die Grafikkarte, die ohne externen PCIe-Stromanschluss auskommt, mit der GeForce RTX 3070. Mit ihren 20 GB Speicher dürfte die neue Grafikkarte die erste Wahl für Profis und Forscher der künstlichen Intelligenz sein, die kompakte Lösungen benötigen.

Obwohl das neue Modell leistungsmäßig von der Grafikkarte der RTX 4070-Serie in den Schatten gestellt wird, kann es mit seinen kompakten Abmessungen und dem effizienten Aufbau wertvolle Verkaufszahlen erreichen. Was halten Sie also von NVIDIAs neuer Grafikkarte der RTX 4000-Serie? Sie können uns Ihre Meinung im Kommentarbereich mitteilen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert