Klagedrohung gegen Drake wegen Verwendung von Tupacs Stimme mit künstlicher Intelligenz

Der kanadische Rapper Drake hat kürzlich die Stimme der verstorbenen Rap-Musiklegende Tupac Shakurs mit künstlicher Intelligenz kopiert und in seiner Musik verwendet, wo er einen anderen Rap-Musiker Kendrick Lamar (die Rap-Version unseres Minstrel-Kampfes) distanzierte. Tupacs StimmähnlichkeitsrechteDer rechtsverletzende Drake wurde aufgefordert, das Lied aus dem Internet zu entfernen.

Tupacs Anwälte sagten in ihrer Erklärung: „Maßgeschneidert“ Er beschrieb die Verwendung von Tupacs Stimme durch künstliche Intelligenz in der Musik mit dem Titel „eine offensichtliche Ausbeutung der Erinnerung an einen der größten Hip-Hop-Künstler aller Zeiten“. Es wurde auch festgestellt, dass Drake von der Familie Shakur keine Erlaubnis erhalten habe, Tupacs Stimme oder Persönlichkeit zu verwenden.

Wer ist der größte Streit in der Rap-Community?

in den letzten Wochen Lamar, Drake und J. Cole Eine Gruppe von Rap-Musikern, angeführt von der Gruppe, streitet darum, wer der größte Name ist und veröffentlicht Musik, in der sie sich gegenseitig dissen. Nachdem Lamar Drake im Song „Like That“ kritisiert hatte, veröffentlichte Drake einen Song namens „Push Ups“, in dem er Lamars Größe, Schuhgröße und seine alte Vereinbarung mit Top Dawg Entertainment kritisierte. Dann Drake, ohne überhaupt eine Antwort zu erwarten „Maßgeschneidert“Er teilte das Lied mit dem Titel.

Abgesehen von der Kontroverse in der Rap-Welt, Diskussionen über künstliche Intelligenz Es gibt. Mit diesem Modul können wir mehr oder weniger sehen, wie Musikunternehmen auf Musik reagieren, die mit künstlicher Intelligenz produziert wird. Auch in Zukunft kann durch den Erwerb der Tonrechte verstorbener Künstler weiterhin neue Musik produziert werden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert