Intelligente Projekte, die Leben retten, von jungen Ingenieurkandidaten

Im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten entwickelten Studenten der Fakultät für Elektrotechnik und Elektronik der Yaşar-Universität Projekte, die das tägliche Leben erleichtern und den Verlust von Leben und Eigentum minimieren, von der Live-Erkennungssoftware für Fahrzeuge im Straßenverkehr bis hin zum Fernerkennungssystem für Wasserlecks. Jedes Projekt wurde von einer anderen Firma unterstützt. 15 Projekte, jedes intelligenter als das andere, wurden im Foyerbereich der Yaşar-Universität ausgestellt.

Zusätzlich zu den Projekten, die das Leben im Geschäfts- und Alltagsleben erleichtern werden, sprachen die jungen Menschen, die Projekte vorstellten, die Lösungen für Probleme bieten, die sich auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit auswirken, über die Projekte, die sie zu geringen Kosten erstellt haben.

Sprühen, das Mensch und Natur nicht schadet
Saadet Müzehher Eren, Studenten der Fakultät für Elektrotechnik und Elektronik der Yaşar-Universität, entwickelt von Mertcan Serdar Sert, Prof. Dr. Das von Mustafa Gündüzalp betreute Projekt „Agricultural Spraying System“ zielte darauf ab, einen Beitrag zur Umwelt, zur menschlichen Gesundheit und zur Wirtschaft zu leisten. Die klassische landwirtschaftliche Sprühmethode sorgt für ein homogenes Sprühen, was zu einem hohen Einsatz von Chemikalien führt, die schädlich für die Umwelt und die menschliche Gesundheit sind. Im Rahmen des Projekts wurden am Traktor angebrachte Kameras und Landschaftsverarbeitungstechniken eingesetzt, um verödetes Unkraut zu erkennen und nur diese Flächen zu besprühen.

Nie mehr Freunde im Verkehr verlieren
Konsultiert von Assoc. Das Projekt von Dr. Burhan Gülbahar der Studenten Metehan Kaya, Berke Kayhan und Ozan Arslan bietet eine Live-Erkennungssoftware für Fahrzeuge im Verkehr unter Verwendung klassischer und quantenmechanischer Lernpfade. Die Studierenden kombinierten die Leistungsfähigkeit des Quantencomputings mit maschinellem Lernen für eine lebensrettende Anwendung, bei der Tiere auf der Straße oder auf der Straße mit autonom fahrenden Fahrzeugen vor Unfällen gerettet werden. Ziel der Software war es, den Tod von Katzen und Hunden durch Verkehrsunfälle zu verhindern und Fehler der Fahrer zu vermeiden.

Entwickelt, um Wasserlecks in Häusern zu verhindern
Das Remote Water Leak Control System, ein Projekt der Studenten İlayda Özdemir, Dilruba Öztürk und Hayri Murat Sağıroğlu, wurde entwickelt, um größere Wasserschäden zu verhindern. Konsultiert von Dr. Im Projektsystem von Hacer Şekerci Öztura; Wasserlecks werden durch die Platzierung von Wassersensoren an Orten wie dem Balkon, dem Badezimmer, unter der Spüle und in der Küche erkannt. Nach 10 Sekunden ertönt ein Alarm und das entwickelte System schließt das Ventil.

IoT-basiertes Smart-Housing-System
Das von Hasan Barış, Ulaş Ceylan und Batuhan Kılınç entwickelte und von Fakultätsmitglied Mahit Kutay entworfene, auf dem Internet der Objekte basierende Smart Housing System zielt darauf ab, die Probleme zu beseitigen, die zum Verlust von Leben und Eigentum führen können. Bei dem Projekt, das Probleme wie Diebstahl, Feuer, Überschwemmung und Gaslecks analysiert, erkennt die Kamera eine ungewöhnliche Situation und sendet das Foto per E-Mail an den Eigentümer. Das System kann in Wohnhäusern, Fabriken und Arbeitsplätzen, Gefängnissen und überall dort eingesetzt werden, wo die Gesundheit und Sicherheit der Menschen wichtig ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert