iMac mit M3-Prozessor wird möglicherweise noch dieses Jahr veröffentlicht

Apple bereitet sich möglicherweise darauf vor, in der zweiten Hälfte dieses Jahres neue iMac-Modelle mit M3-Prozessoren auf den Markt zu bringen.

Mark Gurman erwähnt, dass sich die iMacs der neuen Generation mit den Codenamen J433 und J434 in einem fortgeschrittenen Stadium der technischen Validierungstests befinden und Apple derzeit Produktionstests für den Desktop durchführt. Darüber hinaus erwartet Gurman, dass die neuen iMacs eine der ersten Maschinen von Apple sein werden, die auf dem neuen M3-Chipsatz laufen und wertvolle Leistungs- und Energieeffizienzverbesserungen für die Geräte liefern.

Die neuen iMacs werden über ein 24-Zoll-Display verfügen, vergleichbar mit dem aktuellen Modell, das im April 2021 angekündigt wurde. Es wird auch in den gleichen Farben wie die iMacs im Jahr 2021 kommen. Weitere erwartete Änderungen sind neu positionierte und neu gestaltete interne Komponenten und ein anderer Herstellungsprozess zum Anbringen des Ständers des iMac.

Neben den neuen iMacs plant Apple Berichten zufolge die Erneuerung des ersten 15-Zoll-Macbook Air, des ersten Mac Pro mit Apples Chipsatz und des 13-Zoll-Macbook Air. Apple wird diese Geräte voraussichtlich im späten Frühjahr bis Mitte des Sommers herausbringen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert