Hörgerät, das sogar abgestorbene Zellen kompensieren kann

Obwohl es sehr einfach klingt, ist es sicherlich eines unserer Merkmale, dass es schwierig ist, die Kosten zu verstehen, solange wir sie nicht verlieren. Hörfähigkeit . Sie wissen ungefähr, was passiert, wenn diese Fähigkeit fehlt. Diejenigen, die ein Hörproblem haben, oder diejenigen, die sie hören lassen, aber nicht wissen, was es ist. kleine Werkzeugeträgt es oder verbindet sich mit Körpersprache, ist es nicht so viel?

Tatsächlich passiert viel mehr, wenn man nicht hört. so viel dass Mutismus Die Situation, die der Öffentlichkeit als Öffentlichkeit bekannt ist, kann hauptsächlich aus diesem Grund eintreten. Weil es für jemanden, der nicht hören kann, sehr schwierig ist, sprechen zu lernen. An dieser Stelle geht die Funktionalität der von uns erwähnten kleinen Tools etwas zurück. Aber CochleaimplantatIndem es von hier aus viele Türen öffnet, kann es selbst für Personen, die noch nie davon gehört haben, eine Analyse sein.

Damit Sie verstehen, wie das Cochlea-Implantat funktioniert, beschreiben wir grob, wie wir „gehört“ haben.

Hansaton

Obwohl hier ziemlich komplexe Prozesse ablaufen, reicht es für Sie aus, den Prozess zu verstehen. Zunächst einmal wandern Schallwellen, die von der Außenseite des Ohrs eintreten, durch den Gehörgang und zum Trommelfell erreichen. Hier werden die Schwingungen des mit Schallwellen vibrierenden Trommelfells über die Knochen in der Mitte übertragen. an die Cochlea übertragen.

innerhalb der Schnecke behaarte ZellenDas Gehirn wandelt diese Schwingungen in Signale um und leitet sie über die Hörgrenze an das Gehirn weiter, und das Gehirn interpretiert diese Signale als Schall.

Was hat sich also bei Menschen mit Hörproblemen geändert?

Höhrgerät

es handelt sich dabei um behaarte Zellen Wenn es seine Funktionen nicht erfüllen kann, das heißt, wenn es ein Problem im Innenohr gibt, gibt es ein Hörproblem, da der Ton nicht übertragen wird, selbst wenn das Trommelfell vibriert. Aber bevor die Cochlea-Implantate im Mittelpunkt unseres Vortrags stehen, sind wir alle damit vertraut. Hörgeräteexistiert.

Obwohl es Tausende von Arten dieser Geräte gibt, wird das, was sie tun, im Grunde genommen als Eins-zu-Eins betrachtet.

Verstecktes Hören

Es passt auch Schallschwingungen an die Struktur des Ohrs an. heben . Um dies zu erreichen, gibt es Mikrofone, Lautsprecher und Verstärker in ihren Strukturen. Wenn die Haarzellen in der Cochlea ihre Funktion jedoch nicht erfüllen können, ist das Hören nicht möglich, egal wie laut der Ton ist.

Hier kommt das Cochlea-Implantat ins Spiel. Was macht dieses Tool also anders?

Nicht um Aufhebens zu machen, sondern um zu verstehen, wie ein Cochlea-Implantat das Hören ermöglicht. was es ist und wie es funktioniert wissen müssen. Reden wir kurz.

Cochleaimplantat; jemandes innerhalb der Kopfhaut besteht aus drei Modulen, von denen zwei außen liegen. Mikrofon und Sender befinden sich außen, der Empfänger innen. Nachdem die notwendigen Vorbereitungen getroffen wurden, gilt das Cochlea-Implantat als geeignet. BetriebZuerst wird ein Empfänger unter der Kopfhaut platziert.

Nach einer Weile lassen sich Mikrofon und Prozessor problemlos ausschalten kann von außen angebracht werden.

Der Unterschied zum Hörgerät liegt in seinem Funktionsprinzip.

Ins Türkische übersetzt

Zu Beginn unseres Artikels „… Wenn die Haarzellen in der Cochlea nicht funktionieren, ist das Hören nicht möglich, egal wie laut der Ton ist. ‚ wir sagten. Der in der Kopfhaut platzierte Teil des Cochlea-Implantats geht in die Cochlea und die dortigen Haarzellen über Aufgabe übernehmenEs übermittelt das notwendige Signal direkt an das Gehirn selbst.

Mit anderen Worten, bei diesem Vorgang werden die Ereignisse, die im Innenohr stattfinden, übersprungen und die Haarzellen direkt zum Teil verschoben.

Die Arbeitslogik ist wie folgt:

  • Das Außenmikrofon nimmt die Töne auf und überträgt sie zum Sendeteil.
  • Eingehende Wellen werden in Form eines verschlüsselten Signals an den Empfänger gesendet.
  • Der Empfänger in der Kopfhaut empfängt diese Signale und wandelt sie in elektrische Signale um.
  • Mit der Elektrodenanordnung wird dieses Signal in die Cochlea geleitet.

Angemessene Frequenzen werden in bestimmten Teilen der Cochlea besser wahrgenommen

  • Der Mechanismus in der Cochlea löst dabei je nach Frequenz des einfallenden Schalls an unterschiedlichen Stellen aus.
  • So wird das Signal nicht über die Haarzellen, sondern über die Elektrode an das Gehirn weitergeleitet und die jeweilige Stimme gehört.

Da die Anzahl der erwähnten Haarzellen sehr hoch ist, kann ein gesunder Mensch, solide Diskriminierungkann es bequemer machen.

Aber beim Cochlea-Implantatso viele Käufer weil dort kein ist die klangtrennung ist nicht so scharf. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass es ein wunderbares Werkzeug für diejenigen ist, die Hörprobleme haben oder überhaupt nicht hören können.

Laut den Ärzten wird der Ton beim ersten Einsetzen dieses Geräts aufgrund des Eingewöhnungsprozesses des Gehirns als etwas dumpf wahrgenommen. Ihre eigene Adaption am schnellsten und einfachstenEs wird auch angegeben, dass das frühe Alter idealer ist, um es auf diese Weise zu verwirklichen.

Keine Angst:

Mitarbeiter der HNO-Heilkunde

Denn egal wie schnell Sie Ihre Hand bei diesem Thema halten, es wird Ihr Gehör beeinträchtigen. so schnell Sie erhalten. Lassen Sie es in Ihren Augen nicht wie eine komplizierte Operation aussehen. Laut Experten auf diesem Gebiet kann das Cochlea-Implantat leicht platziert werden, nachdem es als angemessen erachtet wird.

Auf Wunsch unseres Lesers zum Zwecke der Bewusstseinsbildung Wir hoffen, dass dieser Inhalt, den wir vorbereitet haben, denjenigen, die Vorurteile gegenüber Cochlea-Implantaten haben, und denjenigen, die über unvollständige Informationen zu diesem Thema verfügen, eine andere Perspektive bietet. Sie können solche Themen entweder über unsere Social-Media-Kanäle oder durch Kommentare vorschlagen. Wir werden uns jeden ansehen.

Ressourcen: Medicana, NIDCD, Cochlea, NDCS

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert