Googles neue künstliche Intelligenz Gemini hat damit begonnen, die Tage zu zählen, um mit ChatGPT mithalten zu können

Google, das bisher stark in produktive KI-Funktionen investiert hat, kündigte auf der Google I/O 2023 sein kommendes Gemini-KI-System an. . Wir haben sogar Argumente von Google gehört, dass Gemini ChatGPT übertreffen wird, das sich zu einem der anerkanntesten produktiven KI-Tools der Welt entwickelt hat. Und neue Berichte deuten darauf hin, dass Google die Veröffentlichung der offiziellen Version seines Gemini-KI-Modells vorbereitet.

Neuigkeiten über die bevorstehende Veröffentlichung von Gemini stammen von The Information. Obwohl für den Zugriff auf die Nachrichten von The Information eine Zahlung erforderlich ist, lässt sich Folgendes zusammenfassen: Berichten zufolge hat Google einer kleinen Gruppe von Unternehmen Zugriff auf sein Gemini-KI-System gewährt . Als Informationsquelle wird die Website aufgeführt, die bereits zuvor korrekt über solche Situationen berichtet hat. mit dem Thema vertraut“ zeigt Menschen.

Gemini soll mit dem GPT-4-Modell von OpenAI konkurrieren, dem derzeit leistungsstärksten Konversations-KI-System. GPT-4 unterstützt mehrere KI-Systeme, darunter ChatGPT Plus und sogar Microsofts Bing AI. Aufgrund der Beliebtheit von ChatGPT kann man mit Sicherheit sagen, dass Google einer ziemlich starken Konkurrenz durch Gemini AI ausgesetzt sein wird. Wenn Gemini nicht so erfolgreich ist, wie Google es lobt, könnte das Unternehmen seine gesamte Glaubwürdigkeit in der Welt der Konversations-KI verlieren, und Google wäre über eine solche Situation wahrscheinlich nicht allzu glücklich.

Das Aufkommen von noch mehr Wettbewerb in der Welt der künstlichen Intelligenz mit der Einführung von Gemini könnte neue Chancen für Verbraucher bedeuten. Natürlich gibt es Claude 2, das gut mit ChatGPT konkurriert, aber ChatGPT ist immer noch das bekannteste generative KI-System. Wenn es Googles Gemini gelingt, auch nur annähernd an Aktivität und Erfolg von ChatGPT heranzukommen, könnten wir eine weitere Glättung von ChatGPT sowie eine große Veränderung im KI-Bereich erleben.

Google ist auch in einer guten Position, Gemini auf andere Bereiche seines Geschäfts auszuweiten, beispielsweise auf das Android-Betriebssystem, ChromeOS und andere Anwendungen, die das Unternehmen in Zukunft entwickeln möchte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert