Google hat einen weiteren Dienst vom Netz genommen: Hier ist die wachsende Liste

So heißt es in der Aussage vor Kurzem Squarespace, Google Domains erwirbt alle Domainregistrierungen und zugehörigen Kundenkonten in . Gemäß der Vereinbarung werden Google Domains geschlossen und ihre Vermögenswerte an Squarespace übertragen.

Google Domains wird abgeschaltet

Bei Kauf ca. 10 Millionen DomainsSquarespace für Google Domains-Hosting wird 180 Millionen Dollar zahlen . Google Domains in der Mitte; Es bot seinen Kunden auf sehr einfache Weise Domainnamenregistrierung, DNS-Hosting, DNSSEC, dynamisches DNS, Domainnamenweiterleitung und E-Mail-Weiterleitungsdienste an. Darüber hinaus akzeptiert Squarespace Verlängerungsanfragen von Google Domains-Kunden für 12 Monate. Bei den erhaltenen Leistungen handelt es sich um eine zufällige es wird keine Unterbrechung geben.

Die Liste wächst

Andererseits hat Google den schlechten Ruf, seine Dienste unerwartet einzustellen. Das Unternehmen hat sozusagen seinen Hinterhof in einen Friedhof für seine Unplugged-Dienste verwandelt. Auf diesem „Friedhof“ gibt es auch Dienstleistungen mit damals großem Potenzial. Es gibt sogar eine Website, auf der nur die von Google abgeschafften Dienste angezeigt werden: „Killed by Google.“

Laut dieser Website Google Seit 2006 wurden 286 Dienste abgeschaltet . Darunter befinden sich wertvolle Dienste, darunter:

YouTube-Streams: YouTube Streams, das vor mehr als 13 Jahren eingestellt wurde, ermöglichte es Nutzern, in Echtzeit über das Video zu chatten, während sie gemeinsam ein YouTube-Video ansahen.

Google Buzz : Google Buzz, das vor 11 Jahren eingestellt wurde, war ein in Gmail integriertes Social-Networking-, Microblogging- und Kommunikationstool. Er war fast 2 Jahre alt.

jaiku : Jaiku, das vor 11 Jahren geschlossen wurde, war ein soziales Netzwerk und ein Microblogging-Dienst ähnlich wie Twitter. Er war fast 6 Jahre alt.

GoogleTV : Google TV, das vor fast 9 Jahren eingestellt wurde, war eine Smart-TV-Plattform, die Android und Chrome integrierte, um eine interaktive Fernsehebene zu schaffen. Er lebte ungefähr 3 Jahre.

Projekt suchen: Das vor fast 7 Jahren eingestellte Projekt Orta war ein modulares Smartphone-Projekt, das von Google entwickelt wurde.

Google Nexus : Das Google Nexus wurde vor mehr als sechs Jahren demontiert und war Googles Flaggschiff-Reihe von Android-Telefonen, -Tablets und -Zubehör. Jetzt gibt es die Pixel-Serie.

Google Spaces : Google Spaces, das vor mehr als 6 Jahren geschlossen wurde, war eine Anwendung für Clusterdiskussionen und Kommunikation. Er überlebte nur 9 Monate.

Chromebook Pixel: Das Chromebook Pixel, das vor mehr als sechs Jahren vom Markt genommen wurde, war der erste Laptop seiner Art, der von Google hergestellt wurde und auf dem das Linux-Kernel-basierte Chrome OS lief.

Projekt Tango: Das vor mehr als 5 Jahren zerstörte Project Tango war eine API für Augmented-Reality-Anwendungen und wurde durch ARCore ersetzt.

Google Allo: Google Allo, das vor mehr als 4 Jahren geschlossen wurde, war eine Instant-Messaging-Anwendung für Android, iOS und Web mit Funktionen wie virtuellem Assistenten und verschlüsseltem Modus.

Google+ : Google+, das vor etwa vier Jahren geschlossen wurde, war ein internetbasiertes soziales Netzwerk. Er war fast 8 Jahre alt.

Google Fiber TV : Google Fiber TV, das vor mehr als drei Jahren eingestellt wurde, war ein IPTV-Dienst, der mit Google Fiber bereitgestellt wurde. Es ist seit ca. 7 Jahren im Einsatz.

Google Cardboard: Google Cardboard, das vor mehr als zwei Jahren eingestellt wurde, war eine kostengünstige Virtual-Reality-Plattform (VR), benannt nach dem gefalteten Pappbetrachter mit darin eingebettetem Smartphone.

Google-Lesezeichen: Google Bookmarks, das vor über einem Jahr eingestellt wurde, war ein privater webbasierter Lesezeichendienst, der nicht in andere Google-Dienste integriert war.

Google Duo: Google Duo, das vor etwa einem Jahr geschlossen wurde, war eine Videosuchanwendung, die es Menschen ermöglichte, nach einer ihrer Kontaktlisten zu suchen.

Google Chrome-Apps: Google Chrome Apps, das vor 12 Monaten eingestellt wurde, waren gehostete oder gepackte Webanwendungen, die im Google Chrome-Browser ausgeführt wurden.

YouTube Go: YouTube Go, das vor zehn Monaten eingestellt wurde, war eine Anwendung, die den Zugriff auf YouTube von tragbaren Geräten in Schwellenländern mit Funktionen zum Herunterladen über ein drahtloses Netzwerk zur späteren Anzeige erleichtern sollte.

Google Hangouts: Google Hangouts, das vor sieben Monaten geschlossen wurde, war ein Instant-Messaging-Dienst für mittlere Plattformen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert