Google Domains Domain Name Service wird an Squarespace verkauft

Google Domains ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, mit der Erstellung Ihrer Website zu beginnen, aber das Unternehmen gibt bald auf. Squarespace hat angekündigt, etwa 10 Millionen Domainnamen vom Suchriesen zu kaufen. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Prozess im dritten Quartal 2023 abgeschlossen sein wird.

Im Rahmen des Kaufvertrags gibt Squarespace an, die aktuellen Kundenpreise für mindestens 12 Monate nach Abschluss des Kaufvorgangs beizubehalten. Squarespace behauptet, es werde die Infrastruktur von Google nutzen, um „die reibungslose Übertragung von Domainnamen“ sicherzustellen.

Sobald alles eingerichtet und erledigt ist, wird Squarespace zum exklusiven Partner für alle, die zusätzlich zu ihrem Google Workspace-Domainnamen einen Domainnamen kaufen möchten. Für Bestandskunden gibt Squarespace an, dass es Abrechnungen und Boosts für Google Workspace-Kunden bereitstellen wird, die Domains über Google Domains erworben haben. Aber mit der Zeit und der Verlängerung der Abonnements werden diese Kunden wahrscheinlich auf das Abrechnungssystem von Squarespace umsteigen müssen.

Squarespace ist im Wesentlichen ein Gigant im Bereich Websites und Domainnamen, daher ist es keine Überraschung, dass das Unternehmen an der Übernahme von Google Domains interessiert ist. In der Mitte fügt Squarespace seiner Plattform ständig neue Funktionen hinzu, einschließlich der Möglichkeit, neuen und bestehenden Websites einen „Mitgliederbereich“ (besser bekannt als Paywall) hinzuzufügen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert