Giant Whale bringt diesen Altcoin an die Börse: Er könnte seinen Preis senken!

Der Kryptomarkt hat heute eine gewisse Moral gefunden. Präsident Crypto Bitcoin erreichte über 27.000 US-Dollar. Auch der führende Altcoin Ethereum verzeichnete einen ähnlichen Anstieg. Allerdings begann ein riesiger Ethereum-Wal, ETH auf die Krypto-Börse Kraken zu übertragen. Wenn dies so weitergeht, ist es möglich, dass es Druck auf den ETH-Preis ausübt.

Riesenwal transportiert ETH zu Kraken, könnte sich auf den Altcoin-Preis auswirken!

cryptokoin.com Wie Sie bereits mitverfolgt haben, hängen schon seit einiger Zeit dunkle Wolken über dem Markt. Diese Wolken scheinen sich heute etwas aufzuklären. Bitcoin und Altcoins bewegen sich seit einiger Zeit im grünen Bereich. Allerdings herrscht auf dem Markt ein unruhiges Warten. Weil einige Wale diesen Anstieg als Chance sahen und Maßnahmen ergriffen. Die On-Chain-Analyseplattform Lookonchain beleuchtet die jüngsten Bewegungen eines riesigen Ethereum-Wals. Dementsprechend hat der Wal in den letzten Stunden ETH auf die Krypto-Börse Kraken verschoben. In diesem Zusammenhang teilte die Analyseplattform Folgendes mit:

Ein Wal hat vor 50 Minuten 6.000 ETH (9,96 Millionen US-Dollar) bei Kraken eingezahlt. Dieser Wal ist ein Ethereum-ICO-Teilnehmer, der 254.908 ETH (derzeit 422,6 Millionen US-Dollar) erhalten hat. Mittlerweile liegt der ETH-ICO-Preis bei etwa 0,31 $.

Das Ethereum-Wallet des Wals ist ziemlich dick. Einen Teil davon hat er vorerst auf Kraken übertragen. Laut Experten ist es unwahrscheinlich, dass diese Maßnahme einen nennenswerten Einfluss auf den Altcoin-Preis haben wird. Wenn der Wal, der ETH für 0,31 US-Dollar gekauft hat, jedoch beschließt, seine Bestände zurückzuziehen, könnte sich die Situation ändern.

ETH-Preisprognose: Bei kritischer Unterstützung sinken oder schwimmen?

Der Krypto-Analyst Valdrin Tahiri bewertet die technischen Aussichten der ETH. Der kürzere Zeitrahmen von sechs Stunden zeigt, dass der ETH-Preis an einem Punkt gehandelt wird, an dem kritische Niveaus überschritten werden. Einerseits handelt der Altcoin-Preis innerhalb des horizontalen Verstärkungsbereichs von 1.615 $. Dieser Bereich ist seit dem 17. August bestehen geblieben, mit Ausnahme der Abweichung am 11. September (grüner Kreis). Die Divergenz und das Retracement sind ein bullisches Zeichen, das voraussichtlich zu einem starken Anstieg führen wird, wenn der ETH-Preis über dieser Zone bleibt.

Allerdings handelt Ethereum immer noch unterhalb der absteigenden Widerstandslinie, die seit dem 15. Juli besteht. Der Trend kann nicht als bullisch angesehen werden, bis der Altcoin-Preis durchbricht. Da sich die Konvergenz zwischen Grenze und Stützpunkt nähert, ist es logisch, bald mit einem entscheidenden Schritt zu rechnen. Unterdessen verzögerte sich der Start des Holesky-Testnetzes von Ethereum aufgrund einer Parameterinkongruenz um eine Woche. Nach dem Testnetz wird das Dencun-Upgrade ein System anpassen, um die ETH-Einsatzrate zu verlangsamen. Es wird erwartet, dass das Upgrade Ende Oktober stattfinden wird. Schließlich plant die FTX-Börse, ETH-Token im Wert von 192 Millionen US-Dollar zu liquidieren.

Sechs-Stunden-Chart der ETH. Quelle: TradingView

Infolgedessen wird die ETH-Preiswette davon bestimmt, ob der Preis die Widerstandslinie durchbricht oder vom horizontalen Unterstützungsbereich von 1.615 $ abfällt. Im Falle eines Aufwärtstrends ist eine echte 12 %-Rallye bis zum nächsten Widerstand bei 1.900 $ möglich. Wenn es jedoch den horizontalen Bereich von 1.615 $ durchbricht, ist ein Rückgang um 15 % in den Verstärkungsbereich von 1.400 $ möglich.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert