Ghostwire: Die Gesamtzahl der Spieler in Tokio hat 6 Millionen erreicht

Ghostwire: Tokio kann als eine der unterschiedlichsten Geschichten der letzten Jahre angesehen werden. Das Spiel eines von Microsoft gekauften Studios wurde exklusiv für PlayStation veröffentlicht, was will man mehr? 🙂 Sobald diese Exklusivitätsvereinbarung auslief, fand sie ihren Platz auf Xbox und natürlich in der Game Pass-Bibliothek. Dies scheint die Anzahl der Spieler deutlich erhöht zu haben.

In dem Beitrag, der auf dem Konto Ghostwire: Tokyo X (Twitter) geteilt wurde; „6 Millionen Spieler haben die gruseligen Straßen von GhostwireTokyo erkundet! Das macht diese gruseligen Mittelstraßen natürlich nicht weniger heimgesucht … Nochmals vielen Dank an alle unsere Fans!“ Es läutet.

> Ghostwire: Tokio – Rezension

Leider entsprach es nicht ganz den Erwartungen. Wir waren jedoch hoffnungsvoll. Schließlich handelte es sich um ein Spiel, das von Shinji Mikamis Studio Tango Gameworks entwickelt wurde. Aber es geschah nicht wie erwartet; Obwohl es kein schlechtes Spiel war, bot es kein Erlebnis, das sich in Erinnerungen einprägte. Dennoch scheint es eine beträchtliche Anzahl von Spielern erreicht zu haben. Gute Nachrichten für das Studio.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert