Gesichter von Drittanbietern können nicht mit der Apple Watch verwendet werden

Die Apple-Co-Chefs Kevin Lynch und Deidre Caldbeck bestätigten in einem Interview mit TagesAngzeiger, dass Apple nicht über Zifferblätter von Drittanbietern für die Apple Watch nachdenkt. Da es sich bei dem Zifferblatt um den Startbildschirm der Uhr handelt, bevorzugt Apple ein Erstanbieter-Display.

Die größte Rolle bei dieser Entscheidung spielt die Tatsache, dass nicht bekannt ist, ob das Drittanbieter-Zifferblatt nach einem Software-Update weiterhin ordnungsgemäß funktioniert. Schließlich ging das Duo auf die Force Touch-Funktion der ersten Apple Watches ein, die es Benutzern ermöglicht, stärker zu drücken, um auf mehr Informationen zuzugreifen.

Das Unternehmen benötigte Force Touch wegen der kleineren Bildschirme seiner Vorgängeruhren, aber mit zunehmender Größe wurden bessere Möglichkeiten zur Anzeige von Informationen gefunden und diese Funktion wurde überflüssig.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert