Funktionen, die mit dem großen Windows 11 23H2-Update erwartet werden

Wie schnell vergeht die Zeit, oder? Windows 11 wird bald zwei Jahre alt. In diesem Zeitraum wurden viele kleinere Updates, Verschönerungen und Fehlerbehebungen vorgenommen. Einige Aktualisierungen führten hingegen wie immer zu neuen Missverständnissen. Microsoft bereitet derzeit die Veröffentlichung eines großen Updates vor, um das Windows 11-Erlebnis zu verbessern: Windows 11 23H2.

Das Betriebssystem hat bereits zahlreiche Feature-Updates erhalten und seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 2021 hat sich einiges verändert. Wie Sie wissen, hat das Unternehmen damit begonnen, mit „Moment“-Paketen neue Updates schneller anzubieten. Im Gegensatz zu früheren Updates wird die 23H2-Version erhebliche Änderungen mit sich bringen, darunter seit langem gewünschte Funktionen und Fehlerbehebungen, über die die Benutzer trauern.

Viele Menschen entschieden sich dafür, auf Windows 10 zu bleiben, bis sich Windows 11 stabilisierte. Obwohl die Anzahl der Benutzer von 11 von Tag zu Tag zunimmt, ist die Benutzerbasis von Windows 10 immer noch sehr groß. Wenn Sie den Umstieg auf die neue Version im Hinterkopf haben, können Sie mit 23H2 einen geschätzten Baht angeben. Mit dem großen Windows 11 23H2 Update bringen wir die erwarteten Neuerungen in umfassender Form.

Wir gehen davon aus, dass Windows 11 23H2 im September mit der Einführung beginnen wird. Selbst wenn es zu einer Verzögerung kommt, wird es nicht länger als Oktober dauern. Derzeit werden einige Tests auf dem Beta-Kanal durchgeführt. Im Übrigen wird es mit der neuen Version keine Änderungen an den Hardwareanforderungen geben. Werfen wir einen Blick auf die möglichen Neuerungen, ohne lange warten zu müssen:

Microsoft hat Cortana Anfang des Jahres abgeschafft und es durch das völlig andere Windows Copilot ersetzt. Was ist dieser Copilot? Neuer KI-gestützter Benutzerassistent auf Basis von Bing und OpenAI.

Sie können Windows Copilot über die neue Verknüpfung Win + C oder das spezielle Symbol in der Missionsleiste aufrufen. Zusammenfassend können wir Copilot Bing Chat mit zusätzlicher Geschicklichkeit aufrufen, um verschiedene Gesten in Windows 11 auszuführen. Systemeinstellungen ändern, Apps öffnen, Screenshots machen, Themen ändern usw. Sie können für verwenden

Die Idee hinter Windows Copilot ist brillant und der Assistent ist weitaus leistungsfähiger als das inzwischen aufgegebene Cortana. Die Anwendung kann einige Mängel aufweisen; Dazu gehören raue Oberflächen, langsame Leistung, seltsames Verhalten, mangelnder Offline-Boost und fehlende Funktionen. Aber wie Sie sich vorstellen können, arbeitet Microsoft hart daran, seinen neuen Assistenten zu perfektionieren. Es besteht kein Zweifel, dass Copilot mit der Zeit erschwinglicher werden wird.

Was ist Copilot?

Windows Copilot fungiert als Seitenleiste auf der rechten Seite von Windows 11. Im veröffentlichten Blogbeitrag wird es in der Form definiert: „Es wird nicht mit Ihren Desktop-Inhalten in Konflikt geraten und funktioniert nahtlos neben Ihren geöffneten Anwendungsfenstern, sodass Sie dies tun können.“ Interagieren Sie mit Windows Copilot, wann immer Sie es brauchen.“ Während des frühen Zugriffsprozesses können Sie Windows Copilot einige Fragen stellen und einige Aktionen ausführen:

  • Wechseln Sie in den Dunkelmodus
  • Bitte nicht stören einschalten
  • Bildschirmansicht abrufen
  • Diese Website zusammenfassen (kann auf jeder aktiven Registerkarte in Microsoft Edge durchgeführt werden)
  • Ich schreibe gerade eine Geschichte über einen Hund, der auf dem Mond lebt.

Copilot kann auch verwendet werden, um alle im Web gelesenen Inhalte zusammenzufassen oder um Bilder und Texte zu erstellen, die durch künstliche Intelligenz erstellt werden, ähnlich der Bing-Seitenleiste in Microsoft Edge. Das ist das Beste daran. Vom Desktop aus können wir schnell auf die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz zugreifen. Um Feedback zu einem aufgetretenen Problem zu senden, können Sie in Windows Copilot nicht auf das Symbol „…“ in der oberen rechten Ecke der Seitenleiste klicken. Wie bereits erwähnt, ist die Anwendung noch nicht vollständig ausgereift.

Gruppierung und Beschriftungen

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung von Windows 11 bringt der 23H2 endlich eine der am häufigsten nachgefragten Funktionen der Missionsleiste zurück: die Option zum Aufheben der Gruppierung und „Tags anzeigen“. Microsoft hatte sie ursprünglich aus Windows 11 entfernt und bringt sie nun mit einem Upgrade zurück, mit dem Sie Tags in allen angehefteten Apps anzeigen können, nicht nur in laufenden Apps. Wenn Sie zwei oder mehr Monitore verwenden, können Sie außerdem die Gruppierung der Missionsleiste so anpassen, dass sie spezifisch für den Bildschirm ist.

Um Missionsleistenbeschriftungen in Windows 11 zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen > Personalisierung > Missionsleiste > Missionsleistenverhalten.

Neu gestaltete Benachrichtigungscenter-Schaltfläche

Eine weitere Änderung in der Taskleiste ist die neu gestaltete Schaltfläche für das Benachrichtigungscenter. Windows 11 zeigt die Anzahl ungelesener Benachrichtigungen nicht mehr an; Stattdessen gibt es einen dauerhaft fixierten glockenförmigen Knopf, der sich bei jedem Treffer mit Ihrer Akzentfarbe füllt. Andererseits verschwindet es nicht mehr, wenn Sie alle Benachrichtigungen deaktivieren; Die Schaltfläche ist immer vorhanden und zeigt an, wo Benutzer klicken oder tippen sollen.

Der Dokumenten-Explorer von Windows 11 bietet jetzt eine modernere Benutzeroberfläche mit einer übersichtlicheren Symbolleiste, verbesserten Schriftarten, Dropdown-Menüs und mehr. Neben der angenehmen Optik nehmen Funktionalität und Zugänglichkeit zu. Es ist auch bequemer, den Explorer im Touch-Modus zu verwenden.

Der Nachteil ist, dass Sie Ihr Muskelgedächtnis noch trainieren und sich an die neue Position der Adressleiste und Symbolleiste gewöhnen müssen. Dies ist tatsächlich etwas, das sich automatisch verbessert, wenn Sie die neue Version verwenden. Wenn Sie jedoch OneDrive installiert haben, müssen Sie damit rechnen, dass die Adressleiste Sie jedes Mal mit der vibrierenden Schaltfläche „Sicherung starten“ nervt, wenn Sie Ihre Dokumente, Fotos, Ihren Desktop und andere Ordner öffnen. Windows 10 hat die gleiche Schaltfläche, aber seine App ist viel weniger nervig.

Modernisierter Bereich „Details“.

Microsoft hat auch den Bereich „Details“ aktualisiert, um Benutzern ein einfacheres System zum Aufrufen dieses Bereichs (Sie können auch die Tastenkombination Alt + Umschalt + P verwenden) und mehr nützliche Informationen zu bieten. Wir können Kontextinformationen zum Dokument (einschließlich seiner Miniaturansicht), den Freigabestatus, den Aktivitätsverlauf, verknüpfte Dokumente und E-Mails und mehr anzeigen.

Tab-Verbesserungen

Die Entwickler haben die Tab-Funktion nicht vergessen. Die Beschwerden anfangs verärgerter Benutzer wurden gehört: Endlich können Sie Registerkarten in der Mitte verschiedener Fenster des Dokument-Explorers verschieben. Es gibt noch viel zu verbessern, aber zumindest etwas Grundlegendes zum Verschieben von Tabs in der Mitte von Fenstern funktioniert jetzt ordnungsgemäß.

Galerie

Schließlich haben wir eine neue Funktion namens Galerie. Es erleichtert das Durchsuchen aller lokal und in der Cloud gespeicherten Fotos. Klicken Sie im Navigationsbereich auf „Galerie“ und der Dokumenten-Explorer zeigt Ihnen alle Ihre Fotos nach Datum sortiert und mit einer praktischen Zeitleiste für eine bessere Navigation.

Standardmäßig importiert die neue Galerie des Datei-Explorers Bilder aus OneDrive und dem Standardordner „Fotos“. Wenn Sie Fotos jedoch in anderen Treibern oder Verzeichnissen speichern, können Sie weitere Ordner hinzufügen.

Eine der wertvollsten Neuerungen in Windows 11 23H2 ist die Unterstützung weiterer Archivtypen. Mit Document Explorer können Sie jetzt RAR-, TAR-, 7Z- und andere bisher nicht unterstützte Archive extrahieren, ohne Anwendungen von Drittanbietern installieren zu müssen. Vor der Veröffentlichung von 23H2 war ZIP das einzige unterstützte Archivformat.

Wer häufig mit Archiven arbeitet, kann weiterhin auf spezielle Programme zurückgreifen. Bei der Arbeit mit großen komprimierten Dokumenten hat Neowin Tests durchgeführt, um festzustellen, ob es einen Leistungsunterschied zwischen Document Explorer, WinRAR und NanaZIP gibt: Software von Drittanbietern, einschließlich Freeware, kann Dokumente viel schneller extrahieren und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Dennoch ist dies aus praktischer Sicht eine sehr willkommene Neuerung.

Neu gestaltete Audioeinstellungen

Windows 11 war noch nie gut im Umgang mit Sound, was viele dazu geführt hat, auf Drittanbieter-Apps wie EarTrumpet oder Volumey umzusteigen. Glücklicherweise bringt die 23H2-Version einige neue Funktionen mit: einen originalen Lautstärkeanpassungsbildschirm mit anwendungsspezifischen Lautstärkereglern, schnelles Umschalten des Ausgabegeräts und die Möglichkeit, räumliches Audio umzuschalten.

Drücken Sie Strg + Win + V, um auf den neuen Lautstärkeregler zuzugreifen. Öffnen Sie alternativ die Schnelleinstellungen und klicken Sie auf die Mixer-Schaltfläche neben dem Lautstärkeregler. Ebenso wie die „Niemals zusammenführen“-Option und der lokale RAR-Boost wird der neue Audiomixer viele Windows 11-Nutzer begeistern und das Nutzererlebnis deutlich verbessern.

Windows 11 verfügt jetzt über eine neue Anwendung zum Sichern von Wertsachen, Daten, Einstellungen, Anwendungen und Anmeldeinformationen. Mit dieser Anwendung namens „Windows Backup“ können Sie geschäftskritische Informationen auf OneDrive speichern und schnell auf ein neues Gerät verschieben.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Windows-Sicherung nicht nur für Windows 11 Version 23H2 gilt, sondern auch in Windows 10 verfügbar ist. Da diese Funktion jedoch nur während der ersten Version (OOBE) von Windows 11 verfügbar ist, können Sie eine Sicherung nicht wiederherstellen eine Windows 10-Maschine.

Windows Backup versucht, den Übergang von einem Gerät zum anderen so schnell und einfach wie möglich zu gestalten. Es kann sich Ihre App-Pins merken und Programme aus dem Microsoft Store automatisch neu installieren. Noch wichtiger ist, dass es Apps identifiziert, die außerhalb des Windows Backup Store installiert sind, und Links zu relevanten Websites zum Herunterladen von Installationsprogrammen bereitstellt. Dieses Backup-Erlebnis wird sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln und für alle Benutzer sehr nützlich sein.

Windows-Insider auf dem Entwicklerkanal haben kürzlich eine neue Version ihrer Windows Spotlight-Desktop-Hintergründe getestet. Microsoft arbeitet an einer neuen Erfahrung, die es Ihnen ermöglicht, Fotos mit Bezug zum aktuellen Hintergrund einfach anzuzeigen und zu ihnen zu wechseln oder weitere Informationen anzuzeigen, um das Foto auf der Karte zu lokalisieren. Darüber hinaus unterstützt Windows Spotlight jetzt 4K-Hintergrundbilder, wodurch die Funktion für Benutzer mit hochauflösenden Displays nützlicher wird.

Auch für Entwickler bringt Windows 11 23H2 wichtige Änderungen mit sich. Die beiden bemerkenswertesten Add-ons: Dev Drive und Dev Home App.

Riesenantrieb

Dev Drive ist ein neuer Einheitentyp, der speziell für Entwickleraufgaben und -workloads entwickelt wurde. Es nutzt ReFS (Resilient File System) für mehr Sicherheit und Leistung beim Hosten von Quellcode, Arbeitsordnern und Paketcaches. Während dies für „normale Benutzer“ verlockend sein mag, weist Microsoft ausdrücklich darauf hin, dass Sie kein „Entwicklungslaufwerk“ erstellen sollten, um normale Dokumente und Anwendungen zu speichern. Darüber hinaus benötigt Dev Drive mindestens 50 GB Festplattenspeicher und 8 GB RAM.

Sie können ein Giant Drive auf Ihrem System erstellen, indem Sie zu Einstellungen > System > Speicher > Erweiterte Speichereinstellungen > Festplatten und Einheiten > Giant Drive gehen.

Riesenhaus

Dev Home ist, wie der Name schon sagt, eine neue App für Entwickler. Microsoft bietet es als zentrale Stelle an, um Ihren Computer für entwicklungsbezogene Aufgaben zu konfigurieren, Ihr GitHub-Profil und Ihre Repositorys in Windows zu integrieren, Ihre Systeminformationen zu überwachen und verschiedene Softwareprojekte zu verwalten. Außerdem enthält die Dev Home-App Widgets zur Überwachung von CPU, GPU, RAM und Netzwerk.

Neues Zuhause

Windows 11 23H2 bringt eine neue „Home“-Seite für die Einstellungen-App. Schneller Zugriff auf eine Vielzahl häufig aufgerufener Einstellungen und Optionen, einschließlich Anpassungen, Themen, Bluetooth-Geräte, Einstellungen der Missionsleiste, Ihres OneDrive-Speichers und Abonnements. Natürlich zögert Microsoft nicht, diesen Bereich zu nutzen, um Sie dazu zu bringen, sich mit einem Microsoft-Konto anzumelden, sich für Microsoft 365 anzumelden und für verschiedene Wetten.

RGB-Einstellungen: Dynamischer Blitz

Eine weitere große neue Funktion in Windows 11 23H2 ist Dynamic Lightning. Unter „Einstellungen“ > „Personalisierung“ > „Dynamic Lightning“ können Sie Ihre kompatiblen RGB-Geräte verwalten, ohne zusätzliche Anwendungen installieren zu müssen. Zusammenfassend können Sie Ihre RGB-Beleuchtungsausrüstung über den Abschnitt „Individualisierung“ steuern. Hier werden alle unterstützten Geräte aufgelistet und verschiedene Einstellmöglichkeiten wie Helligkeit, Lichteffekt, Effektgeschwindigkeit und Farbe angeboten.

Wir möchten noch einmal betonen, dass Dynamic Lightning ein kompatibles Gerät erfordert. Zu den vielen Peripheriegeräten, die mit Dynamic Lightning funktionieren, gehören derzeit verschiedene Mäuse und Tastaturen von Razer, Acer, ASUS, HP, HyperX und Logitech. Microsoft sagt außerdem, dass bald weitere Geräte auf der Liste stehen werden.

WLAN-Passwörter

Es ist jetzt einfacher, die Passwörter Ihrer bekannten Wi-Fi-Netzwerke anzuzeigen. Gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk und Internet > WLAN > Bekannte Netzwerke verwalten und klicken Sie auf WLAN-Sicherheitsschlüssel anzeigen. Sie müssen nicht mehr in den alten Benutzeroberflächen der Systemsteuerung stöbern, um Ihr Netzwerkkennwort zu finden.

Andere Änderungen

Weitere Änderungen und Verbesserungen, die Sie nach der Installation von Windows 11 23H2 im Betriebssystem finden, sind wie folgt:

Windows Ink

Mit diesem Update ändert Microsoft die Funktionsweise von Tinte in Windows 11, insbesondere beim Schreiben. Sie können jetzt mit Ihrem Surface Pen oder anderen unterstützten Stiften handschriftlich Text in jedes Textfeld schreiben. Anstatt über ein spezielles Handschriftfeld zu verfügen, in dem der Text dann in ein Textfeld übertragen wird, ist es jetzt möglich, direkt über das Textfeld zu schreiben, in das Sie Text hinzufügen möchten. Dies ähnelt eher dem Tipperlebnis auf dem iPad und fühlt sich natürlicher an.

Unterstützung für HDR-Hintergrundbilder

Version 23H2 bietet Unterstützung für HDR-Hintergrundbilder im JXR-Format auf kompatiblen Displays. Wenn Sie über einen HDR-basierten Monitor verfügen, können Sie ein HDR-Bild als Desktop-Hintergrund festlegen, um dessen Funktionen voll auszuschöpfen. Bilder im .JXR-Format werden unterstützt und wenn Sie diese Landschaften als Hintergrund festlegen, können Sie einen viel größeren Dynamikbereich sehen, was bedeutet, dass Details sowohl in dunklen als auch in hellen Bereichen des Bildes besser erhalten bleiben.

  • Virtueller Desktop : Windows 11 hat ein spezielles Abzeichen erhalten, das den Namen Ihres virtuellen Desktops anzeigt, wenn Sie zwischen Mid-Desktops wechseln. Außerdem ist die Übergangsanimation zurück.
  • Taskmanager: Die Einstellungen im Mission Manager verfügen jetzt über eine modernere Benutzeroberfläche, die zum Rest von Windows 11 und der Einstellungen-App passt.
  • Benachrichtigungsverbesserungen: Windows 11 schlägt Ihnen vor, Benachrichtigungen zu deaktivieren, mit denen Sie noch nie interagiert haben, um Ablenkungen zu minimieren.
  • Erneuerte Benutzeroberfläche für die lokale Freigabe : Enthält jetzt ein moderneres Erscheinungsbild, mehr Kontakte und ein Suchfeld. Allerdings ist die Dokumentenübertragung zwischen Computern dank Wi-Fi Direct jetzt schneller.

Die jährliche Veröffentlichung von Windows 11 enthält auch eine Reihe neuer Emojis, die an das diesjährige Update des Unicode-Emoji-Standards (aktuell bis Version 15) angepasst sind. Dieses Update fügt neue Emojis wie ein rosa oder schwarzes Herz, ein neues Gesicht und einige neue Tiere hinzu . Darüber hinaus hat das Designteam auch einige bestehende Emojis neu gestaltet, um sie leichter erkennbar zu machen.

Verbesserungen der Barrierefreiheit

Windows 11 23H2 verfeinert zuvor eingeführte Barrierefreiheitsfunktionen mit einigen Optimierungen. Beispielsweise können Sie Voice Access in weiteren Bereichen verwenden, etwa auf dem Sperrbildschirm und der Anmeldeoberfläche.

Leser

Auch Narrator, der integrierte Bildschirmleser in Windows 11, erhält mit diesem Update einige Verbesserungen. Erstens erhält es neue natürliche Klänge in mehreren Sprachen. Diese neuen Stimmen werden viel menschlicher sein als zuvor. Während es ursprünglich in US-Englisch verfügbar war, können Sie es jetzt in Sprachen wie Spanisch, Deutsch, Japanisch, Französisch und weiteren englischen Dialekten wie britischen und indischen Varianten verwenden. Auch auf technischer Ebene wurde der Erzähler verbessert, sodass er reibungsloser mit Microsoft Excel funktioniert.

Windows 365-Migrationen

Microsoft fügt die Möglichkeit hinzu, über die Schaltfläche „Aufgabenansicht“ in der Missionsleiste einfach zwischen Ihren lokalen Desktops und Cloud Computing zu wechseln. Die Desktops Ihres Windows 365-Cloud-PCs werden neben Ihren virtuellen Desktops angezeigt, sodass Sie bei Bedarf einfach zwischen Ihren lokalen und Cloud-Computern wechseln können, mit einer nahtloseren Benutzeroberfläche.

Systemreparatur mit Windows Update

Microsoft hatte mit dem Testen einer völlig neuen Lösung in Build 25905 (Canary) des Windows Insider-Programms begonnen. Im unwahrscheinlichen Fall könnte diese neue Funktion im 23H2 enthalten sein.

Was will der Redmond-Riese also tun? Wenn wir die Probleme beheben möchten, kann eine „Reparaturversion“ von Windows 11 über Windows Update installiert werden, ohne Dokumente, Einstellungen oder Programme zu entfernen. Microsoft hat diese Funktion in einem Update zum Start der brandneuen Version am 12. Juli angekündigt.

Auf diese Weise können wir auftretende Software- oder Betriebssystemfehler beheben. Ohne Änderungen an der Windows-Version vorzunehmen. Die Arbeitgeberin von Windows Insider, Amanda Langowski, und der leitende Programmmanager Brandon LeBlanc schrieben in einem Blogbeitrag, dass „Reparaturinhalte auf der Seite mit den Windows Update-Einstellungen mit dem angehängten Titel ‚(Reparaturversion)‘ angezeigt werden.“ Diese Funktion kann in vielen Situationen nützlich sein, soll aber hauptsächlich „zum Schutz der Gerätesicherheit und Innovation“ verwendet werden.

Wenn alles wie erwartet funktioniert, müssen wir keinen neuen bootfähigen USB-Treiber erstellen. Außerdem müssen wir nicht stundenlang Daten kopieren und Anwendungen neu installieren.

Andere

In der Vorschauphase können wir die Funktionen in Windows 11 Version 23H2 sehen. Einige davon können in der endgültigen Version enthalten sein oder auch nicht. Die Liste hat die Form:

  • Der Inhalt wertvoller Benachrichtigungen, die angezeigt werden, wenn „Bitte nicht stören“ aufgrund einer Vollbild-App aktiviert ist, wird zum Schutz Ihrer Privatsphäre ausgeblendet.
  • Wenn Sie Benachrichtigungen einer bestimmten App einen Monat lang ignorieren, werden Sie von Windows aufgefordert, Benachrichtigungen für diese App zu deaktivieren, um Eindringlinge zu minimieren.
  • Das Wi-Fi-Netzwerk-Popup auf dem Sperrbildschirm wurde neu gestaltet, um dem Aussehen von Windows 11 zu entsprechen.
  • Die App „Einstellungen“ wird jetzt standardmäßig zum Deinstallieren von Desktop-Apps verwendet, die Sie über das Startmenü deinstallieren möchten.
  • Anwendungen können Deep Contact jetzt nutzen, um Sie direkt zur Seite „Einstellungen“ zu führen, wo Sie es als Standard für die Verarbeitung von Dokumenttypen und Protokollen festlegen können.
  • Der Sprachzugriff bietet jetzt verbessertes Tippen und Tippen mit der Möglichkeit, Wörter zu korrigieren oder zu buchstabieren, die zunächst möglicherweise nicht richtig erkannt wurden. Das bedeutet, dass Sie Namen und Benutzernamen buchstabieren oder vorbildlich klingende Wörter korrigieren können. Der Sprachzugriff ist jetzt an mehr Stellen verfügbar, beispielsweise auf dem Anmeldebildschirm, sodass Sie die Spracheingabe nutzen können, noch bevor Sie Ihren Computer entsperren.
  • Die auf Microsoft Teams basierende Chat-Funktion wird durch die übliche Microsoft Teams-App ersetzt, wodurch das benutzerdefinierte Chat-Panel aus früheren Versionen entfernt wird. Microsoft Teams kann jetzt einfach aus der Taskleiste entfernt werden.
  • Dank einer neuen Option im „Cast“-Popup (Zugriff mit Windows + K) ist das Einrichten Ihres PCs als drahtloses Display jetzt einfacher.
  • Dieses Update beinhaltet eine neue Anwesenheitserkennungsfunktion, die es dem Computer ermöglicht, den Bildschirm zu dimmen, wenn er erkennt, dass der Benutzer vom Bildschirm wegschaut, und hilft so, Strom zu sparen, wenn er nicht benötigt wird.
  • Das Benachrichtigungssymbol in der Taskleiste zeigt den Benachrichtigungszähler nicht mehr an.
  • Im Abschnitt „Empfohlen“ des Startmenüs werden jetzt detailliertere Vorschauen angezeigt, wenn Sie mit der Maus über Dokumente fahren. Diese Vorschauen können ein Miniaturbild für unterstützte Dokumente enthalten, nur für AAD-Benutzer.
  • Microsoft nimmt Änderungen an der Erfahrung beim Wechsel zwischen verschiedenen Zeitzonen vor, um sicherzustellen, dass die Zeitzone genauer eingestellt ist als Ihr Standort.

Es ist noch Zeit für die Veröffentlichung von Windows 11 23H2. Mit anderen Worten: Während dieses Zeitraums können Funktionen in die Liste aufgenommen oder daraus entfernt werden. Abgesehen davon können wir mit Sicherheit sagen, dass der 23H2 ein wertvolles Update ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert