Für die Threadripper PRO-Prozessoren der neuen Generation wurde ein Termin bekannt gegeben: Demnächst erhältlich

AMD steht kurz vor dem Abschluss der Vorbereitungen für Threadripper Pro 7000-Prozessoren, die der Nachfolger der Zen3-basierten Threadripper 5000-Serie sein werden. Nach langem Warten sind endlich einige wertvolle Details über die Threadripper-Plattform der neuen Generation aufgetaucht.

Threadripper PRO 7000 kommt diesen Herbst

Threadripper Pro 7000 für diejenigen, die es nicht wissen „Sturmgipfel“ Die Prozessoren werden im Vergleich zur Threadripper 5000-Serie deutliche Upgrades bieten. Dazu gehören neben Architekturverbesserungen DDR5, PCIe Gen5-Unterstützung und ein neuer Sockel, der mit der TRX50-Motherboard-Serie funktioniert. Das heutige Leck enthüllte das Veröffentlichungsdatum und die Funktionen der Threadripper PRO-Prozessoren der neuen Generation.

Dementsprechend für AMD Threadripper PRO 7000 Prozessoren Herbst auf der Nordhalbkugel wird darauf hingewiesen. Das bedeutet, dass die neue Serie in wenigen Tagen erscheinen kann. Daher kann es sein, dass wir in ein paar Tagen mit einer überraschenden Ankündigung konfrontiert werden.

Laut durchgesickerten Bildern wurde bestätigt, dass die Threadripper-Prozessoren der neuen Generation bis zu 96 Kerne unterstützen und mit der aktuellen Serie verglichen werden. eine Leistungssteigerung von 20 Prozent werde präsentieren. Daher könnte das Argument der 20-Prozent-Leistung, das wir gerade erwähnt haben, die Single-Core-Leistung betonen.

Im Bild oben sehen wir den 56-Kern-Xeon W9-3495X gegenüber dem Intel Xeon w9-3495X. Zu diesem Zeitpunkt erledigt der Xeon W9-3495X den gleichen Prozessor in 657 Sekunden, verglichen mit dem Ergebnis des Konkurrenten von 1125 Sekunden (+75 %).

Leaks zufolge wird es in der Threadripper PRO 7000-Familie mindestens vier verschiedene Modelle geben; 96-Kern PRO 7995WX, 64-Kern 7985WX, 32-Kern 7975WXUnd 16-Kern 7955WX . Details zu weiteren Modellen sind derzeit nicht bekannt. Darüber hinaus wurde bestätigt, dass die höchste Taktrate auf der Plattform 5,1 GHz betragen wird und der TDP-Bereich im Mittel zwischen 70 und 350 W liegen wird. Für alle Details müssen wir jedoch bis zur offiziellen Ankündigung von AMD warten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert