Für die Parkinson-Krankheit ist eine neue Hoffnung aufgetaucht! Stammzellen Therapie

Die Stammzelltherapie steht erstmals vor großen Erfolgen. Die Therapie mit embryonalen Stammzellen hat trotz wissenschaftlich-ethischer Debatten deutlich an Bedeutung gewonnen. Demnach ersetzten im Laborumfeld aus Stammzellen hergestellte Zellen die erkrankten Zellen bei 15 ausgewählten Parkinson-Patienten. Den ersten Ergebnissen zufolge kam es bei den Patienten nach der Stammzellenbehandlung zu Rückgängen bei der Parkinson-Krankheit.

Hoffnung auf embryonale Stammzelltherapie für Parkinson-Patienten

Forscher nutzen eine höchst umstrittene Methode für embryonale Stammzellen, die als eine der medizinischen Behandlungsmethoden der Zukunft gelten. Andererseits werden Stammzellproben aus der In-vitro-Fertilisation in einer Laborumgebung hergestellt. Forscher unter der Leitung der Neurologin Claire Henchcliffe von der University of California erzielten vielversprechende Ergebnisse für die Behandlung der Parkinson-Krankheit.

Dementsprechend ersetzten Forscher Stammzellen, die aus Embryonen der In-vitro-Fertilisation gewonnen wurden, durch Zellen von Parkinson-Patienten, die kein Dopaminhormon produzieren konnten. Diese Zellen, die bei Parkinson-Patienten die Produktion von Dopamin einstellen, verursachen Probleme wie Bewegungsmangel.


Michael J. Fox beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Parkinson-Krankheit

Forscher behaupten, diesen Mangel mit im Labor hergestellten Neuronenzellen behoben zu haben. Allerdings gibt es auch Wissenschaftler, die die Ergebnisse nicht so erfolgreich finden, wie sie sein sollten. Allerdings wird als eine der wichtigen Zusicherungen angeführt, dass die Forschung auf BlueRock Therapeutics, einer Tochtergesellschaft von Bayer, basiert.

Eine der wertvollsten Errungenschaften der Forschung besteht darin, dass sich diese in der Laborumgebung produzierten Gehirnzellen über Synapsen als Module des Körpers manifestieren können. Die erfolgreiche Überwindung dieser Einschränkung der Zellproduktion dürfte in Zukunft den Weg für die Stammzelltherapie zur Behandlung anderer Krankheiten ebnen.

Wie bewerten Sie diese Hoffnung, die sich aus der Stammzelltherapie bei der Parkinson-Krankheit ergibt? Wir warten auf Ihre Kommentare.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert