Firefox 123.0.1 mit verschiedenen Fehlerkorrekturen veröffentlicht

Mozilla hat Firefox 123 Ende Februar für den Release-Kanal freigegeben und bietet seinen Kunden verschiedene Verbesserungen und neue Funktionen, wie zum Beispiel das Such- und Website-Compliance-Reporting-Tool für Firefox View. Version 123.0.1 konzentriert sich eher auf die Korrektur einiger bestehender Missverständnisse als auf neue Funktionen.

Version 123.0.1 behebt eine fehlerhafte Farbwiedergabe unter Windows und eine fehlerhafte Anzeige bei Verwendung der Firefox-Übersetzungsfunktion. Auch für Linux-Nutzer gibt es Verbesserungen und diverse Fixes.

Offizielles Änderungsprotokoll für Firefox 123.0.1:

  • Der Sprachindikator für die Firefox-Übersetzung in der Adressleiste wurde korrigiert und zeigte ein farbiges quadratisches Symbol anstelle eines Sprachcode-Symbols an.
  • Die fehlerhafte Darstellung der spitz zulaufenden Canvas2D-Verlaufsfarben unter Windows wurde behoben.
  • Es wurde eine Regression behoben, bei der das onChange-Ereignis nicht ausgelöst wurde, wenn der Wert eines Textfeld-HTML-Felds gelöscht wurde.
  • Die Verfügbarkeit von Wörterbüchern auf Systemebene für Linux-Benutzer mit installiertem Firefox als Flatpak-Paket wurde behoben.
  • Es wurde eine Regression behoben, bei der Zeichenfolgen in der JavaScript-JIT-Engine in einigen Fällen in der falschen Form eingefügt wurden.
  • Niedriger Textkontrast bei der Auswahl von Zeilen im Speicherfenster der Entwicklertools behoben.

Der Firefox-Browser lädt verfügbare Updates automatisch im Hintergrund herunter und installiert sie beim nächsten Browserstart. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass das Update derzeit nicht verfügbar ist, können Sie es manuell installieren, indem Sie zu Menü > Hilfe > Über Firefox gehen.

Wenn Sie den Firefox-Browser installieren möchten, können Sie die offizielle Website besuchen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert