Familie Schumacher reicht Klage gegen gefälschtes KI-Interview ein

Michael Schumacher verbrachte 2013 Skiunfall Seitdem ist er nach einer Gehirnverletzung nicht mehr öffentlich aufgetreten. Das deutsche Wochenmagazin Die Aktuelle brachte am 15. April 2023 jedoch ein lächelndes Foto von Schumacher auf seinem Cover. „Michael Schumacher, erstes Interview“Er veröffentlichte ein erfundenes, von künstlicher Intelligenz produziertes Interview mit dem Titel.

Das Interview enthielt erfundene Zitate über Schumachers Familienleben und Gesundheitszustand nach dem Unfall. Am Ende des Artikels hieß es, das Interview sei mit künstlicher Intelligenz produziert worden. Im Gespräch mit CNN ist der Anwalt der Familie Schumacher wegen dieses ungültigen KI-Interviews der Familie gegen die Aktuelle. Er bestätigte, dass er rechtliche Schritte einleiten werde.

Familie legt Wert auf Privatsphäre

Nach dem Unfall hielt die Familie Schumacher die Informationen zum Gesundheitszustand der Motorsport-Legende auf ein Minimum und blieb geschlossen. im September 2021 Corinna SchumacherIn der Dokumentation über seinen Formel-1-Beruf, die auf Netflix ausgestrahlt wurde, sprach er über den Zustand seiner Frau. „Jeder Tag zeigt mir, wie stark du bist“er sagte.

„Wir leben zu Hause zusammen. Wir machen Therapie. Wir tun alles, damit es Michael besser geht und er sich wohler fühlt für mich, dass er weiterhin sein Privatleben genießt. sehr wertvoll. Michael hat uns immer beschützt, und jetzt beschützen wir Michael.“

Das ungültige Interview mit dem Titel „Mein Leben hat sich komplett verändert“ auf Seite acht der Zeitschrift enthält fiktive Zitate, die Schumacher zugeschrieben werden und sich auf sein Familienleben und seinen Gesundheitszustand seit dem Unfall beziehen. Aber erst am Ende des Artikels wird dem Leser die Wahrheit vermittelt, dass das Interview von künstlicher Intelligenz produziert wurde.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert