Europäischer Schock für Apple! Erster Schritt aus Frankreich

Apple ist neu beim „Wonderlust“-Event iPhone 15 stellte die Serie vor. Diese Telefone wurden aufgrund ihrer Funktionen und Preise schnell zu einem weltweiten Gesprächsthema. Aber in Frankreich liegt die Aufmerksamkeit nicht auf dem iPhone 15, iPhone 12 war drauf. Der Verkauf des iPhone 12-Modells wurde in Frankreich wegen der über dem Grenzwert liegenden Strahlungswerte verboten.

Der Strahlenüberwachungsrat der französischen Regierung ANFR, Es hat Apple über seine Absicht informiert, den Verkauf des iPhone 12 und iPhone 12 Pro in Frankreich zu verbieten. ANFR gab an, dass diese Telefone zu viele Funkwellen aussenden, um ein Gesundheitsrisiko für Benutzer darzustellen. Apple, ANFREr widersprach den Feststellungen mit der Begründung, dass die Telefone allen Sicherheitsstandards entsprächen, und kündigte an, gegen diese Entscheidung Berufung einzulegen.

Europäischer Schock für Apple! Erster Schritt aus Frankreich

ANFRs Entscheidung, iPhone 12 und iPhone 12 Pro Es basiert auf einer Studie, die kürzlich ergab, dass es 1,5 Watt Radiowellen pro Kilogramm aussendet. Dieser Wert wird vom International Non-Ionizing Radiation Protection Board auf der Grundlage einer Messung von Radiowellen ermittelt, die als sicher für die Exposition des Menschen gelten. (ICNIRP) Sie liegt über der Grenze von 1 Watt pro Kilogramm. Einige Experten argumentieren jedoch, dass diese Grenzwerte zu hoch seien und selbst geringe Mengen an Radiowellen schädlich sein könnten.

Apfel, Er erklärte, dass die Telefone allen Sicherheitsstandards entsprächen und dass er gegen die Feststellungen der ANFR Berufung einlegen werde. Doch ob die Entscheidung der ANFR umgesetzt wird oder nicht? ÄpfelOb er diese Entscheidung rückgängig machen kann, ist derzeit unklar.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert